McLachlan Engine Company

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

McLachlan Engine Company, zuvor E. A. McLachlan, war ein britischer Hersteller von Motoren und Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen E. A. McLachlan aus dem Londoner Stadtteil Stoke Newington stellte Ende des 19. Jahrhunderts Motoren her, die mit Schweröl betrieben wurden. 1899 begann die Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete McLachlan. 1900 erfolgte die Umfirmierung in McLachlan Engine Company und der Umzug ins London Borough of Hackney. Im gleichen Jahr endete die Automobilproduktion. Insgesamt entstanden nur wenige Fahrzeuge.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen stellte Kleinwagen her, die mit eigenen Motoren ausgestattet waren. Überliefert ist ein Dreiradmodell von 1899 mit einem Einzylindermotor mit 2,5 PS Leistung im Heck, der für 75 Pfund angeboten wurde. 1900 gab es ein vierrädriges Modell, dessen Einzylindermotor 3,5 PS leistete.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1. (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Linz, Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie.
  2. Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.