McLaren 675LT

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
McLaren
McLaren 675LT auf dem Genfer Auto-Salon 2015
McLaren 675LT auf dem Genfer Auto-Salon 2015
675LT
Produktionszeitraum: 2015–2017
Klasse: Sportwagen
Karosserieversionen: Coupé, Roadster
Motoren: Ottomotor:
3,8 Liter
(496 kW)
Länge: 4546 mm
Breite: 2095 mm
Höhe: 1203 mm
Radstand: 2670 mm
Leergewicht: 1328–1368 kg
Nachfolgemodell McLaren 720S

Der McLaren 675LT ist ein Sportwagen von McLaren. Er basiert auf dem McLaren 650S und wurde auf dem Genfer Auto-Salon 2015 vorgestellt. Im Vergleich zum 650S wurde das Gewicht auf 1328 kg gesenkt und die Leistung um 25 PS auf 675 PS (496 kW) gesteigert, außerdem verfügt der 675LT über eine optimierte Aerodynamik. 100 km/h werden aus dem Stand nach 2,9 Sekunden erreicht, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 330 km/h[1].

Der Namenszusatz „LT“ ist eine Anspielung auf die F1 GTR „Longtail“ genannte Rennversion des McLaren F1. Die Produktion des 675LT ist auf 500 Exemplare limitiert[2].

Zum Jahresende 2015 wurde ein 675LT Spider genanntes Roadster-Modell vorgestellt. Auch diese Variante ist auf 500 Fahrzeuge limitiert.[3]

Auf dem Genfer Auto-Salon 2017 präsentierte McLaren den Nachfolger 720S.[4]

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

675LT 675LT Spider
Bauzeitraum 07/2015–03/2017 Sommer 2016–03/2017
Motorkenndaten
Motortyp V8-Ottomotor
Motoraufladung Biturbo
Einbaulage Hinten mittig längs
Hubraum 3799 cm³
Bohrung × Hub 93,0 × 69,9 mm
Verdichtung 8,7:1
max. Leistung bei min−1 496 kW (675 PS) / 7100
max. Drehmoment bei min−1 700 Nm / 5000–6500
Kraftübertragung
Antrieb Hinterradantrieb
Getriebe, serienmäßig 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe
Messwerte
Höchstgeschwindigkeit 330 km/h 326 km/h
Beschleunigung, 0–100 km/h 2,9 s
Beschleunigung, 0–200 km/h 7,9 s 8,1 s
Länge × Breite × Höhe 4546 × 2095 × 1203 mm
Radstand 2670 mm
Leergewicht 1328 kg 1368 kg
Kraftstoffverbrauch auf 100 km (kombiniert) 11,7 l Super Plus
CO2-Emissionen (kombiniert) 275 g/km
Abgasnorm Euro 6

McLaren 688 HS[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2016 stellte McLaren den vom Werksveredler MSO (McLaren Special Operations)[5] überarbeiteten McLaren 688 HS vor.

Das auf 25 Exemplare limitierte Sondermodell ist mit dem Motor des McLaren 675LT ausgestattet, dessen Leistung um 13 PS erhöht wurde, das maximale Drehmoment liegt nach wie vor bei 700 Nm. Optisch wurde der 688 HS mit einem festen Heckflügel, überarbeiteten Seitenschwellern und Frontschürze aufgewertet. Das Gewicht wurde um 40 kg gegenüber dem 675LT gesenkt[6].

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Technische Spezifikationen des McLaren 675LT (englisch) (cars.mclaren.com), abgerufen am 15. Mai 2015
  2. Das kostet der 675LT (autobild.de), abgerufen am 15. Mai 2015
  3. McLaren 675LT Spider: Vorstellung (autobild.de), abgerufen am 1. Mai 2016
  4. Supersportwagen ist Startschuss einer neuen Serie (auto-motor-und-sport.de), abgerufen am 7. März 2017
  5. McLaren Special Operations - Introduction. Abgerufen am 25. Oktober 2017.
  6. McLaren MSO HS - 688 PS starker 675LT. Abgerufen am 25. Oktober 2017 (deutsch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: McLaren 675LT – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Zeitleiste der McLaren-Serienmodelle von 1994 bis heute
Typ Motor 1990er 2000er 2010er
3 4 5 6 7 8 9 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 1 2 3 4 5 6 7 8
Supersportwagen
mit Frontmotor
V8 Mercedes-Benz SLR McLaren
Sportwagen
mit Mittelmotor
MP4-12C/12C
650S
675LT
720S
570S
540C
Supersportwagen
mit Mittelmotor
P1
Senna
V12 F1
  • Mit modifiziertem BMW-Motor
  • Gemeinsam mit Mercedes-Benz