McPhee Reservoir

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
McPhee Reservoir
McPhee Dam
McPhee Dam
McPhee Dam
Lage: Montezuma County in Colorado (USA)
Zuflüsse: Dolores River, Beaver Creek, Dry Creek, House Creek
Abflüsse: Dolores RiverColorado River
Größere Orte am Ufer: Dolores
McPhee Reservoir (Colorado)
McPhee Reservoir
Koordinaten 37° 34′ 38″ N, 108° 34′ 18″ WKoordinaten: 37° 34′ 38″ N, 108° 34′ 18″ W
Daten zum Bauwerk
Sperrentyp: Schüttdamm aus Erde, Sand, Kies und Stein
Bauzeit: 1983–1984
Höhe über Talsohle: 82 m
Höhe über Gründungssohle: 90 m
Höhe der Bauwerkskrone: 2114 m
Bauwerksvolumen: 4 763 000 m³
Kronenlänge: 418 m
Kronenbreite: 9 m
Kraftwerksleistung: 1,283 MW
Betreiber: Bureau of Reclamation, Dolores Water Conservancy District
Daten zum Stausee
Höhenlage (bei Stauziel) 2110 m
Wasseroberfläche 18,09 km²
Stauseelänge 15,2 km
Stauseebreite 1,3 km
Speicherraum 282 Mio. m³
Gesamtstauraum: 470 Mio. m³
Einzugsgebiet 2 095 km²
Bemessungshochwasser: 142 m³/s
McPhee Reservoir (9382354510).jpg
Nördlicher Teil des McPhee Reservoir
Great Cut Dike
Koordinaten 37° 30′ 40″ N, 108° 35′ 15″ W
Daten zum Bauwerk
Sperrentyp: Erdschüttdamm
Bauzeit: 1983–1984
Höhe über Talsohle: 19,5 m
Bauwerksvolumen: 132 000 m³
Kronenlänge: 579 m
Kronenbreite: 9 m

Das McPhee Reservoir ist ein Stausee in Montezuma County im US-Bundesstaat Colorado.

Der Stausee entstand 1983–1984 durch die Errichtung des 82 m hohen und 418 m breiten Staudamms McPhee Dam sowie des 19,5 m hohen und 579 m langen Deiches Great Cut Dike.[1] Das 1992 in Betrieb genommene Wasserkraftwerk verfügt über eine Turbine mit einer Leistung von 1,283 MW.[2] Zwischen September 1994 und Januar 1997 war das Kraftwerk wegen Turbinenproblemen außer Betrieb.[3] Die geplante jährliche Energieerzeugung beläuft sich auf 36,578 GWh.[3] Neben der Stromerzeugung dient die Talsperre dem Hochwasserschutz.

Das Wasser der Talsperre wird zur Bewässerung landwirtschaftlicher Flächen, zur Trinkwasserversorgung sowie als Brauchwasser für industrielle Zwecke genutzt.[3] Ferner dient der Stausee der Naherholung und ist sowohl für die dort lebenden Wildtiere als auch für örtliche Fischarten von Vorteil.

Der 2110 m hoch gelegene Stausee liegt 400 km südwestlich von Denver in der Nähe der Grenze zu Utah. Er bedeckt bei Vollstau eine Fläche von 18,09 km².

Der Name des Stausees leitet sich vom Betreiber einer an dieser Stelle im Jahr 1924 errichteten Sägemühle, der McPhee-McGinity Lumber Company, ab.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: McPhee Reservoir – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. McPhee Dam (PDF, 20.3 KB) Argonne National Laboratory. Abgerufen am 5. Dezember 2017.
  2. McPhee Powerplant – Dolores Project. Bureau of Reclamation. Abgerufen am 5. Dezember 2017.
  3. a b c McPhee Powerplant. Bureau of Reclamation. Abgerufen am 5. Dezember 2017.
  4. McPhee Reservoir im Geographic Names Information System des United States Geological Survey