Mecé

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mecé
Mecé (Frankreich)
Mecé
Region Bretagne
Département Ille-et-Vilaine
Arrondissement Fougères-Vitré
Kanton Vitré
Gemeindeverband Vitré Communauté
Koordinaten 48° 14′ N, 1° 18′ WKoordinaten: 48° 14′ N, 1° 18′ W
Höhe 85–132 m
Fläche 15,63 km2
Einwohner 601 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 38 Einw./km2
Postleitzahl 35450
INSEE-Code

Mairie Mecé

Mecé (auf Gallo Meczaé, auf Bretonisch Mezieg) ist eine Gemeinde in der Bretagne in Frankreich. Sie gehört zum Département Ille-et-Vilaine, zum Arrondissement Fougères-Vitré und zum Kanton Vitré (bis 2015 Kanton Vitré-Ouest). Sie grenzt im Nordwesten an Saint-Aubin-du-Cormier (Berührungspunkt) und Saint-Georges-de-Chesné, im Norden an Combourtillé, im Nordosten an Montreuil-des-Landes, im Osten an Saint-Christophe-des-Bois, im Süden an Val-d’Izé und im Westen an Livre-sur-Changeon. Die Bewohner nennen sich Mécéen.

Ortsname[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frühere bekannte Ortsnamen waren Metiaco (1104 und 1143), Mecei, Meceium (1116), Meceum (1157) und Meceyum (1516).

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2013
Einwohner 649 581 487 446 394 468 550 590

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kriegerdenkmal
  • Kirche Saint-Pierre-et-de-l’Immaculée-Conception

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Mecé – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien