Medaille für hervorragende Leistungen bei der sozialistischen Erziehung in der Pionierorganisation „Ernst Thälmann“

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Medaille für hervorragende Leistungen bei der sozialistischen Erziehung in der Pionierorganisation „Ernst Thälmann“ war eine Auszeichnung der Freien Deutschen Jugend der Deutschen Demokratischen Republik (DDR), welche 1961 zunächst in zwei Stufen, Bronze und Silber und 1972 um eine dritte in Bronze erweitert, gestiftet wurde. Die „Medaille“ hat die Form eines querliegenden ovalen Eichenlaubkranzes von 39 mm Breite, das in seiner Mitte eine überdimensionierte Arbeiterfahne zeigt, deren Spitze über den Rand des Abzeichens hinausragt. Mittig der Fahne sind die beiden Kopfporträts von Ernst Thälmann sowie von Wilhelm Pieck zu sehen, die auf einem kleinen Medaillon ruhen und an ihrer Unterseite von zwei gekreuzten Lorbeerzweigen eingefasst sind. Über ihren Köpfen ist in der Fahne die Aufschrift ZUM KAMPF FÜR DIE SACHE / ERNST THÄLMANNS U. WILHELM PIECKS zu lesen. Unter dem Medaillon steht die Parole SEID BEREIT. Zu allen Stufen gab es auch eine 22,5 mm breite Miniatur.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Auszeichnungen der Deutschen Demokratischen Republik Bartel/Karpinski, Militärverlag der DDR 1979, S. 188.