Medaillenspiegel der Olympischen Sommerspiele 1912

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympische Ringe

Jim Thorpe wurde 1913 vom IOC disqualifiziert. Allerdings wurde die Disqualifikation vom IOC im Jahre 1983 zurückgenommen. Das IOC führt seitdem daher in den Wettbewerben jeweils zwei Olympiasieger.

Die Olympiasieger der Kunstwettbewerbe sind hier nicht berücksichtigt.

Medaillenspiegel (109 Wettbewerbe)
Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
01 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 25 19 18 62
02 SchwedenSchweden Schweden 24 24 17 65
03 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Großbritannien 10 15 16 41
04 Finnland Großfurstentum 1883Großfürstentum Finnland Finnland 9 8 9 26
05 Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Frankreich 7 4 3 14
06 Deutsches ReichDeutsches Kaiserreich Deutsches Reich 5 13 7 25
07 Sudafrika 1912Südafrikanische Union Südafrikanische Union 4 2 6
08 NorwegenNorwegen Norwegen 4 1 5 10
0 Ungarn 1867Ungarn Ungarn 3 2 3 8
10 Kanada 1868Kanada Kanada 3 2 2 7
11 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien 3 1 2 6
12 AustralasienAustralasien Australasien 2 2 3 7
13 BelgienBelgien Belgien 2 1 3 6
14 DanemarkDänemark Dänemark 1 6 5 12
15 Erste Hellenische RepublikErste Hellenische Republik Griechenland 1 1 2
16 Russisches Kaiserreich 1883Russisches Kaiserreich Russisches Reich 2 3 5
17 Osterreich KaisertumKaisertum Österreich Österreich 2 2 4
18 NiederlandeNiederlande Niederlande 3 3
Total 103 104 102 309

Zurück zu den Olympischen Sommerspielen 1912