Medaillenspiegel der Olympischen Sommerspiele 1984

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo der Olympischen Sommerspiele von 1984 mit den olympischen Ringen

Diese Tabelle zeigt den Medaillenspiegel der Olympischen Sommerspiele 1984 in Los Angeles. Die Platzierungen sind nach der Anzahl der gewonnenen Goldmedaillen sortiert, gefolgt von der Anzahl der Silber- und Bronzemedaillen. Weisen zwei oder mehr Länder eine identische Medaillenbilanz auf, werden sie alphabetisch geordnet auf dem gleichen Rang geführt. Dies entspricht dem System, das vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) verwendet wird.

47 der 140 teilnehmenden Nationen gewannen in einem der 221 ausgetragenen Wettbewerbe mindestens eine Medaille. Von diesen gewannen 25 mindestens eine Goldmedaille. Algerien, die Dominikanische Republik, die Elfenbeinküste, Syrien und Sambia gewannen erstmals überhaupt eine olympische Medaille, während Portugal zum ersten Mal einen Olympiasieger stellte.

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Mannschaft Goldmedaillen Gold Silbermedaillen Silber Bronzemedaillen Bronze Gesamt
01 Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten (USA) 83 61 30 174
02 Rumänien 1965 Rumänien (ROU) 20 16 17 53
03 Deutschland BR BR Deutschland (FRG) 17 19 23 59
04 China Volksrepublik Volksrepublik China (CHN) 15 8 9 32
05 Italien Italien (ITA) 14 6 12 32
06 Kanada Kanada (CAN) 10 18 16 44
07 Japan 1870 Japan (JPN) 10 8 14 32
08 Neuseeland Neuseeland (NZL) 8 1 2 11
09 Jugoslawien Jugoslawien (YUG) 7 4 7 18
10 Korea Sud 1949 Südkorea (KOR) 6 6 7 19
11 Vereinigtes Konigreich Großbritannien (GBR) 5 11 21 37
12 Frankreich Frankreich (FRA) 5 7 16 28
13 Niederlande Niederlande (NED) 5 2 6 13
14 Australien Australien (AUS) 4 8 12 24
15 Finnland Finnland (FIN) 4 2 6 12
16 Schweden Schweden (SWE) 2 11 6 19
17 Mexiko Mexiko (MEX) 2 3 1 6
18 Marokko Marokko (MAR) 2 2
19 Brasilien 1968 Brasilien (BRA) 1 5 2 8
20 Spanien Spanien (ESP) 1 2 2 5
21 Belgien Belgien (BEL) 1 1 2 4
22 Osterreich Österreich (AUT) 1 1 1 3
23 Portugal Portugal (POR) 1 2 3
0 Kenia Kenia (KEN) 1 2 3
25 Pakistan Pakistan (PAK) 1 1
26 Schweiz Schweiz (SUI) 4 4 8
27 Danemark Dänemark (DEN) 3 3 6
28 Norwegen Norwegen (NOR) 1 2 3
0 Jamaika Jamaika (JAM) 1 2 3
30 Griechenland Griechenland (GRE) 1 1 2
0 Nigeria Nigeria (NGR) 1 1 2
0 Puerto Rico Puerto Rico (PUR) 1 1 2
33 Agypten 1972 Ägypten (EGY) 1 1
0 Elfenbeinküste Elfenbeinküste (CIV) 1 1
0 Irland Irland (IRL) 1 1
0 Kolumbien Kolumbien (COL) 1 1
0 Peru Peru (PER) 1 1
0 Syrien Syrien (SYR) 1 1
0 Thailand Thailand (THA) 1 1
40 Turkei Türkei (TUR) 3 3
0 Venezuela 1954 Venezuela (VEN) 3 3
42 Algerien Algerien (ALG) 2 2
43 Chinesisch Taipeh Chinesisch Taipeh (TPE) 1 1
0 Dominikanische Republik Dominikanische Republik (DOM) 1 1
0 Island Island (ISL) 1 1
0 Kamerun Kamerun (CMR) 1 1
0 Sambia 1964 Sambia (ZAM) 1 1
Gesamt 226 219 243 688

Medaillen bei den Demonstrationswettbewerben*[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Mannschaft Goldmedaillen Gold Silbermedaillen Silber Bronzemedaillen Bronze Gesamt
01 Deutschland BR BR Deutschland (FRG) 1 1
0 Japan 1870 Japan (JPN) 1 1
0 Schweden Schweden (SWE) 1 1
04 Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten (USA) 1 1 2
05 Jugoslawien Jugoslawien (YUG) 1 1
0 Mexiko Mexiko (MEX) 1 1
07 Italien Italien (ITA) 2 2
08 Chinesisch Taipeh Chinesisch Taipeh (TPE) 1 1
0 Frankreich Frankreich (FRA) 1 1
Gesamt 3 3 5 11

*Die olympischen Demonstrationssportarten umfassten Baseball (1 Wettbewerb) und Tennis (2 Wettbewerbe).

Anmerkungen zu den vergebenen Medaillen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In folgenden Sportarten wurden in allen Disziplinen zwei Bronzemedaillen vergeben:

Aufgrund von Ergebnisgleichheit musste in mehreren Disziplinen von der Vergabe je einer Gold-, Silber- und Bronzemedaille abgewichen werden:

  • Stabhochsprung Männer: zwei Bronzemedaillen
  • 100 m Hürden Frauen: zwei Bronzemedaillen
  • 100 m Freistilschwimmen Frauen: zwei Goldmedaillen und keine Silbermedaille
  • Bodenturnen Männer: zwei Bronzemedaillen
  • Turnen Pauschenpferd Männer: zwei Goldmedaillen und keine Silbermedaille
  • Turnen Ringe Männer: zwei Goldmedaillen und keine Silbermedaille
  • Turnen Schwebebalken Frauen: zwei Goldmedaillen und keine Silbermedaille
  • Turnen Sprung Männer: vier Silbermedaillen und keine Bronzemedaille
  • Turnen Stufenbarren Frauen: zwei Goldmedaillen und keine Silbermedaille

Aberkennung von Medaillen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das IOC deckte zwei Dopingvergehen auf, die Auswirkungen auf die Medaillenvergabe hatten. In der nachfolgenden Tabelle werden die aberkannten Medaillen aufgeführt:

# Wettbewerb Athlet (Land) Med. Grund
1 Greco-Ringen Männer über 100 kg Schweden Tomas Johansson (SWE) Silbermedaille Einnahme muskelfördernder Mittel.[1]
2 Gewichtheben Männer bis 67,5 kg Finnland Martti Vainio (FIN) Silbermedaille erwendung von anabolen Steroiden.[2]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Volker Kluge: Olympische Sommerspiele – Die Chronik III: Mexiko-Stadt 1968 – Los Angeles 1984. Sportverlag, Berlin 2000, ISBN 3-328-00741-5, S. 1080.
  2. Kluge: Olympische Sommerspiele – Die Chronik IV: Seoul 1988 – Atlanta 1996. S. 1061.