Media (Phonetik)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Mediæ oder harte Mutæ werden in der Lautlehre die stimmhaften Verschlusslaute (b, d, g) bezeichnet. Der Begriff stammt aus der griechisch-lateinischen Grammatiktradition und steht dort im Gegensatz zu denen der Tenuis und der Aspiratæ, indem die Media in bezug auf die Stärke des austretenden Luftstroms zwischen jenen beiden steht. Die zum Beispiel im Sanskrit vorkommenden entsprechenden behauchten Laute bh, dh, ḍh, jh, gh, die nicht in dieses dreiteilige System passen, werden neuzeitlich als Mediæ aspiratæ bezeichnet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Wiktionary: Media – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen