Medical Research Council (UK)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Medical Research Council (MRC) ist eine Forschungsorganisation im Vereinigten Königreich im Bereich Medizin und angrenzender biologischer Fachrichtungen. Sie ist eine von sieben solcher Research Councils und unterhält drei Hauptinstitute in Cambridge, Mill Hill und Hammersmith sowie 35 kleinere Einrichtungen innerhalb des Vereinigten Königreichs. Zudem betreibt sie Außenstellen in Gambia und Uganda.

Die Organisation wurde als Medical Research Committee and Advisory Council 1913 gegründet und erhielt 1920 ihren heutigen Namen.

Forschungsleistungen[Bearbeiten]

Durch Unterstützung des MRC wurde zahlreiche bahnbrechende Forschungsleistungen erbracht. Mit dem MRC verbundene Wissenschaftler erhielten 22 Nobelpreise. Wichtige Entdeckungen waren:

Weblinks[Bearbeiten]