Medingen (Ottendorf-Okrilla)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Medingen
Koordinaten: 51° 11′ 0″ N, 13° 47′ 23″ O
Höhe: 167 m ü. NN
Eingemeindung: 1. Januar 1999
Postleitzahl: 01458
Vorwahl: 035205
Kirche Medingen

Medingen ist ein Ortsteil der Gemeinde Ottendorf-Okrilla, die zum Landkreis Bautzen in Sachsen gehört. Der Ort an der Großen Röder wurde 1289 erstmals als Bestandteil des Personennamens „Henricus miles dictus de Medegowe“ erwähnt, weshalb anzunehmen ist, dass sich damals ein Herrensitz in Medingen befand. Im Jahr 1445 bestand ein Vorwerk im Ort, 100 Jahre später dann ein Rittergut, aus dem sich das Schloss Medingen entwickelte. Medingen, das schon um 1500 eine Pfarrkirche besaß, hatte 1188 Einwohner im Jahr 1990. Seit dem 1. Januar 1999 gehört es zu Ottendorf-Okrilla.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. StBA: Änderungen bei den Gemeinden Deutschlands, siehe 1999

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Dresdner Heide, Pillnitz, Radeberger Land (= Werte unserer Heimat. Band 27). 1. Auflage. Akademie Verlag, Berlin 1976.
  • Cornelius Gurlitt: Medingen. In: Beschreibende Darstellung der älteren Bau- und Kunstdenkmäler des Königreichs Sachsen. 37. Heft: Amtshauptmannschaft Großenhain (Land). C. C. Meinhold, Dresden 1914, S. 161.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Medingen (Ottendorf-Okrilla) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien