Mehdi Nafti

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mehdi Nafti
Mehdi Nafti Birmingham City 2005.jpg
Mehdi Nafti im Trikot von Birmingham City
Personalia
Name Mehdi Ben Sadok Nafti
Geburtstag 28. November 1978
Geburtsort ToulouseFrankreich
Größe 178 cm
Position Mittelfeld
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1997–2000 FC Toulouse 25 (1)
2000–2001 Racing Santander B 21 (0)
2000–2005 Racing Santander 110 (3)
2005 → Birmingham City (Leihe) 10 (0)
2005–2009 Birmingham City 70 (0)
2009–2011 Aris Thessaloniki 34 (4)
2011–2012 Real Valladolid 51 (1)
2012–2013 Real Murcia 30 (0)
2013– FC Cádiz 15 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2002–2010 Tunesien 43 (1)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: Saisonende 2013/14

Mehdi Ben Sadok Nafti (* 28. November 1978 in Toulouse) ist ein tunesischer Fußballspieler mit französischem Pass. Er steht beim FC Cádiz unter Vertrag.

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anfänge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Sohn tunesischer Einwanderer begann seine Karriere in seiner Heimatstadt Toulouse beim FC Toulouse, bei dem er 1998 in die erste Mannschaft geholt wurde. 2000 wechselte der Linksfuß für ein Jahr in die spanische Primera División zu Racing Santander, wo er erst in der zweiten, ab dem Jahr 2001 auch in der ersten Mannschaft eingesetzt wurde. Nafti absolvierte 110 Partien für den Verein.

Birmingham City[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch seine Leistungen in Spanien empfahl er sich auch für ausländische Vereine, sodass der englische Aufsteiger Birmingham City sich seine Dienste leihweise für die Rückrunde der Saison 2004/05 sicherte.[1] In den folgenden zehn Einsätzen konnte er die Clubführung überzeugen, ihn im Sommer mit einem dauerhaften Kontrakt auszustatten.[2]

Nachdem er die nahezu komplette Saison 2005/06 aufgrund einer schweren Verletzung verpasst hatte und sein Verein aus der Premier League abgestiegen war, konnte er in der folgenden Spielzeit wieder eingreifen und am Wiederaufstieg mitwirken. Erst im August 2008 konnte er sein erstes Pflichtspieltor für die Blues im League Cup gegen die Wycombe Wanderers erzielen.[3]

Aris Saloniki[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem sein Club entschieden hatte, seinen Vertrag im Sommer 2009 nicht zu verlängern,[4] unterschrieb Nafti einen Zweijahresvertrag beim griechischen Erstligisten Aris Saloniki. Nachdem er in der ersten Saison noch auf 22 Einsätze gekommen war, verlor er seinen Stammplatz in der folgenden Spielzeit.

Real Valladolid[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Daraufhin wechselte Nafti im Januar 2011 zum spanischen Zweitligisten Real Valladolid, bei dem er einen Vertrag bis zum Ende der Saison 2011/12 unterschrieb.[5] Im Sommer 2012 schloss er sich dem Ligakonkurrenten Real Murcia an.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nafti wurde mit der tunesischen Nationalmannschaft im eigenen Land Afrikameisterund nahm an der WM 2006 teil, bei der er in allen drei Vorrundenspielen zum Einsatz kam.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Mehdi Nafti in der Datenbank von weltfussball.de
  • Mehdi Nafti in der Datenbank von National-Football-Teams.com (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. bbc.co.uk: „Birmingham recruit Nafti on loan“ (englisch, abgerufen am 26. Oktober 2011)
  2. bbc.co.uk: „Birmingham complete Nafti signing“ (englisch, abgerufen am 26. Oktober 2011)
  3. weltfussball.de: Spielbericht Wycombe Wanderers - Birmingham City (abgerufen am 26. Oktober 2011)
  4. bcfc.com: „SQUAD REBUILDING BEGINS“ (Memento des Originals vom 18. Februar 2012 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.bcfc.com (englisch, abgerufen am 26. Oktober 2011)
  5. realvalladolid.es: „El Real Valladolid ficha al medio centro Nafti“ (spanisch, abgerufen am 26. Oktober 2011)