Mehla

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mehla
Koordinaten: 50° 41′ 23″ N, 12° 3′ 42″ O
Höhe: 368 (360–400) m
Einwohner: 306
Eingemeindung: 6. April 1994
Eingemeindet nach: Triebes
Postleitzahl: 07950
Vorwahl: 036622

Mehla ist ein Ortsteil der Stadt Zeulenroda-Triebes im Landkreis Greiz.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort Mehla befindet sich etwa elf Kilometer (Luftlinie) westlich der Kreisstadt Greiz und etwa zwei Kilometer östlich vom Stadtzentrum von Triebes. Als höchste Erhebung gilt der Buchhügel (419 m ü. NN). Der Verkehr von und nach Mehla verläuft über die Landstraßen L 1083/ L 1084.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die älteste urkundliche Erwähnung des Ortes stammt vom 18. Juni 1462 als Meilan. Der Ortsname ist sorbischen Ursprungs und ist aus dem Personennamen "Milanj" abgeleitet. Bodendenkmale in der Umgebung Mehlas weisen jedoch auf ein höheres Alter des Ortes hin. Bis 1918 gehörte das Dorf zum Fürstentum Reuß älterer Linie. Während der Zeit der DDR gehörte es zum Kreis Zeulenroda.

Am 6. April 1994 wurde Mehla nach Triebes eingemeindet.[2] Im Ortsteil Mehla leben heute etwa 306 Menschen.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Thüringer Landesvermessungsamt TK10 - Blatt 37-C-c-4 Langenwetzendorf, Erfurt (1992).
  2. Gemeinden 1994 und ihre Veränderungen seit 01.01.1948 in den neuen Ländern, Verlag Metzler-Poeschel, Stuttgart, 1995, ISBN 3-8246-0321-7, Herausgeber: Statistisches Bundesamt