Meiji-Sanriku-Erdbeben 1896

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Meiji-Sanriku-Erdbeben 1896
Meiji-Sanriku-Erdbeben 1896 (Japan)
Bullseye1.svg
Datum 15. Juni 1896
Uhrzeit 19:32
Magnitude 8,5 MW
Epizentrum 39° 30′ 0″ N, 144° 0′ 0″ OKoordinaten: 39° 30′ 0″ N, 144° 0′ 0″ O
Land Japan
Tsunami ja
Tote ≈ 27.000


Verwüstungen durch den Tsunami

Das Meiji-Sanriku-Erdbeben (jap. 明治三陸地震, Meiji Sanriku jishin) ereignete sich am 15. Juni 1896 (Meiji 29) vor der Küste Japans um etwa 19:32 Ortszeit. Etwa eine halbe Stunde später traf ein bis zu 25 m hoher Tsunami auf die Sanriku-Küste am nordöstlichen Teil der Insel Honshū. Über 27.000 Menschen kamen um.[1]

In Kalifornien erreichte der Tsunami bis zu 3 m Höhe.[1]

Durch die Schwere des Erdbebens und Tsunamis wurde in Japan verstärkt die Tsunami-Forschung vorangetrieben.[1]

Ähnlich verheerende Erdbeben an gleicher Stelle waren das Jōgan-Sanriku-Erdbeben 869, das Keichō-Sanriku-Erdbeben 1611, das Shōwa-Sanriku-Erdbeben 1933 und das Tōhoku-Erdbeben 2011.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Meiji-Sanriku-Erdbeben 1896 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Sanriku, Japan 1896 June 15 UTC Magnitude 8.5. In: Historic Earthquakes. U.S. Geological Survey, abgerufen am 21. Januar 2013 (englisch).