Meike Weber

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Meike Weber
2011-08 Meike Weber.JPG
Meike Weber, 2011
Informationen über die Spielerin
Geburtstag 30. März 1987
Geburtsort ErbachDeutschland
Position Mittelfeld
Juniorinnen
Jahre Station
1991–2001
2001–2004
SV Beerfelden
1. FC Arheilgen Darmstadt
Frauen
Jahre Station Spiele (Tore)1
2004–2014
2014–
1. FFC Frankfurt
TSV Schott Mainz
162 (4)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
Deutschland U-19
Deutschland U-20
Deutschland U-23
12 0(?)
2 0(?)
1 0(?)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 23. März 2014

Meike Weber (* 30. März 1987 in Erbach) ist eine deutsche Fußballspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Meike Weber macht bei der VGF eine Ausbildung zur Industriekauffrau.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In ihrer Jugendzeit spielte Weber von 1991 bis 2001 für den SV Beerfelden und von 2001 bis 2004 für den 1. FC Arheilgen Darmstadt. 2004 wechselte sie zum 1. FFC Frankfurt.

Weber die im Mittelfeld vielseitig einsetzbar ist, wechselte nach zehn Jahren und 162 Spielen für den 1. FFC Frankfurt[1], im Sommer 2014 zum TSV Schott Mainz.[2]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Meike Weber spielte zwölfmal für die deutsche U-19-Nationalmannschaft, zweimal für die U-20-Auswahl des DFB und einmal für das U-23-Nationalteam.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein
Nationalmannschaft

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bundesligabilanz - Einsätze und Tore
  2. Meike Weber hat unterschrieben und verstärkt die Mainzer ab der neuen Saison.