Mein 40-jähriges Ich

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Film
Deutscher TitelMein 40-jähriges Ich
OriginaltitelThe 40-Year-Old Version
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2020
Länge 129 Minuten
Stab
Regie Radha Blank
Drehbuch Radha Blank
Produktion Inuka Bacote-Capiga,
Radha Blank,
Jordan Fudge,
Rishi Rajani,
Jennifer Semler,
Lena Waithe
Kamera Eric Branco
Schnitt Robert Grigsby Wilson
Besetzung
Synchronisation

Mein 40-jähriges Ich (Originaltitel The 40-Year-Old Version) ist eine Filmkomödie von Radha Blank, die im Januar 2020 beim Sundance Film Festival ihre Premiere feierte und am 9. Oktober 2020 in das Programm von Netflix aufgenommen wurde.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Radha, eine einst vielversprechende Dramatikerin, die nunmehr von der Theaterwelt abgelehnt wird und sich für ihre Karriere abmühen muss, erkennt im Alter von 40 Jahren einen Makel an sich, denn sie ist Single. Als sie eine Gruppe von Teenagern unterrichtet, erlebt sie eine kreative Wiederbelebung. Sie entdeckt ihre längst vergessene Leidenschaft für das Rappen wieder.[1]

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es handelt sich bei The 40-Year-Old Version um das Regiedebüt von Radha Blank bei einem Spielfilm, die auch das Drehbuch schrieb.[2] Für die Vorbereitung des Drehbuchs wurde Blank für das Sundance Institute Directors and Screenwriters Lab 2017 ausgewählt.[1]

Die Dreharbeiten fanden in New York City statt.[2] Kameramann Eric Branco drehte den Film komplett in Schwarz-Weiß.[3]

Die erste Vorstellung des Films erfolgte am 25. Januar 2020 beim Sundance Film Festival.[4] Am 9. Oktober 2020 wurde der Film in das Programm von Netflix aufgenommen, so auch in Deutschland.[5]

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Altersfreigabe und Kritiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den USA erhielt der Film von der MPAA ein R-Rating, was einer Freigabe ab 17 Jahren entspricht[6], und wird in Deutschland von Netflix ab 16 Jahren empfohlen.[7]

Der Film konnte bislang 98 Prozent der Kritiker bei Rotten Tomatoes überzeugen und erreichte hierbei eine durchschnittliche Bewertung von 8 der möglichen 10 Punkte[8], womit er aus den 21. Annual Golden Tomato Awards als Sieger in der Kategorie Comedies der Filme des Jahres 2020 hervorging.[9] Aus dem IndieWire Critics Poll 2020 ging The 40-Year-Old Version als Drittplatzierter unter den besten Erstlingsfilmen des Jahres hervor.[10]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alliance of Women Film Journalists Awards 2020

  • Auszeichnung als Beste Drehbuchautorin (Radha Blank)
  • Nominierung in der Kategorie Woman’s Breakthrough Performance (Radha Blank)[11][12]

Artios Awards 2021

  • Auszeichnung in der Kategorie Independent-Film – Komödie[13]

Black Reel Awards 2021

  • Auszeichnung als Bester Independentfilm (Radha Blank)
  • Auszeichnung für das Beste Drehbuch (Radha Blank)
  • Auszeichnung für das Beste Debüt-Drehbuch (Radha Blank)
  • Nominierung für die Beste Regie (Radha Blank)
  • Nominierung für die Beste Nachwuchsregie (Radha Blank)
  • Nominierung für die Beste Filmmusik (Guy C. Routte)
  • Nominierung als Beste Nachwuchsdarstellerin (Radha Blank)
  • Nominierung als Bester Song (Poverty Porn)[14][15]

British Academy Film Awards 2021

Critics’ Choice Movie Awards 2021

Directors Guild of America Awards 2021

  • Nominierung für das Beste Regiedebüt (Radha Blank)[17]

Florida Film Critics Circle Awards 2020

  • Nominierung als Bester Debütfilm[18]

Golden Reel Awards 2021

  • Nominierung für den Besten Tonschnitt in einem Musical[19]

Gotham Awards 2021

  • Nominierung für die Beste Nachwuchsregie (Radha Blank)
  • Auszeichnung für das Beste Drehbuch (Radha Blank)[20][21]

Independent Spirit Awards 2021

Los Angeles Film Critics Association Awards 2020

NAACP Image Awards 2021

  • Auszeichnung für das Beste Drehbuch (Radha Blank)
  • Nominierung für die Beste Regie (Radha Blank)
  • Nominierung als Bester Breakthrough Creative (Radha Blank)[24][25]

National Board of Review Awards 2021

New York Film Critics Circle Awards 2020

Online Film Critics Society Awards 2021

  • Nominierung als Bester Debütfilm (Radha Blank)[28]

Palm Springs International Film Festival 2020

  • Auszeichnung als Director to Watch (Radha Blank)

Satellite Awards 2020

Sundance Film Festival 2020

  • Nominierung für den Grand Jury Prize Dramatic (Radha Blank)
  • Auszeichnung mit dem Directing Award im U.S. Dramatic Competition

Sunset Circle Awards 2020

  • Nominierung als Director to Watch (Radha Blank)[29]

Toronto Film Critics Association Awards 2021

  • Auszeichnung als Bester Debütfilm[30]

Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die deutsche Synchronisation entstand nach einem Dialogbuch von Thomas Rock und der Dialogregie von Engelbert von Nordhausen im Auftrag der SDI Media Germany GmbH, Berlin.[31]

Darsteller Synchronsprecher Rolle
Peter Kim Christopher Groß Archie
Ashlee Brian Amadeus Strobl Avery
Oswin Benjamin Tobias Schmidt D
Imani Lewis Marie Hinze Elaine
Andre Ward Robert Glatzeder Forrest
Frank DiLella Armin Schlagwein Frank DiLella
Meghan O'Neill Diana Borgwardt Jaime
Reed Birney Bernd Vollbrecht Josh Whitman
Welker White Bettina von Nordhausen Julie
T.J. Atoms Julien Haggège Kamal
Jacob Ming-Trent Marco Kröger Lamont
William Oliver Watkins Paul Matzke Marcus
Radha Blank Dela Dabulamanzi Radha
Ravi Blank Fabian Oscar Wien Ravi
Haskiri Velazquez Christina Wöllner Rosa
Jackie Adam Philine Peters-Arnolds Snazzy
Stacey Sargeant Katharina Spiering Stacey
Antonio Ortiz Nick Forsberg Waldo

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b The 40-Year-Old Version. In: sundance.org. Abgerufen am 14. März 2020.
  2. a b Brian Welk: 16 Buzziest Sundance Movies for Sale in 2020, From Julianne Moore’s 'The Glorias' to Michael Keaton’s 'Worth'. In: thewrap.com, 23. Januar 2020.
  3. Mike Fleming Jr: Netflix In Talks To Acquire Radha Blank’s 'The 40-Year-Old Version'. In: deadline.com, 31. Januar 2020.
  4. Tambay Obenson: A Diversity Record: Almost Half of Sundance 2020 Competition Films Have Black Leads. In: indiewire.com, 5. Dezember 2019.
  5. Mein 40-jähriges Ich. In: kino-zeit.de. Abgerufen am 10. Oktober 2020.
  6. The 40-Year-Old Version. In: kids-in-mind.com. Abgerufen am 18. Juli 2020.
  7. Mein 40-jähriges Ich bei Netflix, abgerufen am 13. März 2021.
  8. The 40-Year-Old Version bei Rotten Tomatoes (englisch)Vorlage:Rotten Tomatoes/Wartung/Wikidata-Bezeichnung vom gesetzten Namen verschiedenVorlage:Rotten Tomatoes/Wartung/„importiert aus“ fehlt, abgerufen am 15. Februar 2021.
  9. Comedies 2020. In: Rotten Tomatoes. Abgerufen am 15. März 2021.
  10. Eric Kohn und Christian Blauvelt: 2020 Critics Poll: The Best Films and Performances According to Over 200 Critics From Around the World. In: indiewire.com, 14. Dezember 2020.
  11. Clayton Davis: Chloé Zhao and 'Nomadland' Lead Nominations From Alliance of Women Film Journalists. In: Variety, 30. Dezember 2020.
  12. Clayton Davis: 'Nomadland' Triumphs at Alliance of Women Film Journalists Awards. In: Variety, 4. Januar 2021.
  13. Erik Pedersen: ‘Trial Of The Chicago 7’, ‘Borat’, ‘Soul’, ‘One Night In Miami’ & ‘Minari’ Take Film Prizes At Casting Society’s Artios Awards In: Deadline.com am 15. April 2021, abgerufen am 16. April 2021.
  14. Amanda N’Duka: ‘One Night in Miami’, ‘Judas and the Black Messiah’ Lead Nominations For 21st Annual Black Reel Awards In: Deadline.com am 18. Februar 2021, abgerufen am 19. Februar 2021.
  15. Amanda N’Duka: ‘Judas and the Black Messiah’ Wins Outstanding Film, Chadwick Boseman, Regina King, Daniel Kaluuya & More Nab Black Reel Awards In: Deadline.com am 11. April 2021, abgerufen am 12. April 2021.
  16. Manori Ravindran: BAFTA Unveils Film Nominations in Historic Year After Diversity Review: 'Nomadland', 'Rocks' Lead Nominees. In: Variety, 9. März 2021.
  17. Erik Pedersen: DGA Awards Film Nominations: ‘Nomadland’, ‘Minari’, ‘Mank’, ‘Chicago 7’ & ‘Promising Young Woman’ Helmers Vie For Top Prize In: Deadline.com am 9. März 2021, abgerufen am 10. März 2021.
  18. The 2020 Florida Film Critics Circle (FFCC) Nominations. In: nextbestpicture.com, 17. Dezember 2020.
  19. Erik Pedersen: Sound Editors Nominate ‘Wonder Woman’, ‘Sound Of Metal’, ‘Tenet’ & Others For Golden Reel Awards – Full List In: Deadline.com am 1. März 2021, abgerufen am 9. März 2021.
  20. Dade Hayes: ‘First Cow’ Leads Field In Gotham Awards Nominations In: Deadline.com am 12. November 2020, abgerufen am 12. November 2020.
  21. Zack Sharf: Gotham Awards Live Stream: How to Watch the 30th Annual Indie Film Awards. In: indiewire.com, 11. Januar 2021.
  22. Anthony D’Alessandro: Spirit Awards Nominations: ‘Minari’, ‘Nomadland’ & ‘Ma Rainey’s Black Bottom’ Lead Field In: Deadline.com am 26. Januar 2021, abgerufen am 26. Januar 2021.
  23. Ryan Lattanzio: LA Film Critics Announce 2020 Award Winners: Glynn Turman, Youn Yuh-jung, and More. In: indiewire.com, 20. Dezember 2020.
  24. Alexandra Del Rosario: NAACP Image Awards Nominations: Netflix Tops List With ‘Bridgerton’, ‘Ma Rainey’s Black Bottom’ & ‘Da 5 Bloods’ In: Deadline.com am 2. Februar 2021, abgerufen am 2. Februar 2021.
  25. Dino-Ray Ramos: NAACP Image Awards Winners List: ‘I May Destroy You’, ‘The Forty-Year-Old Version’ And ‘The Old Guard’ Among Night 2 Honorees In: Deadline.com am 23. März 2021, abgerufen am 24. März 2021.
  26. Patrick Hipes: Spike Lee’s ‘Da 5 Bloods’ Named Best Film Of 2020 By National Board Of Review In: Deadline.com am 26. Januar 2021, abgerufen am 26. Januar 2021.
  27. Anthony D’Alessandro: New York Film Critics Circle Names ‘First Cow’ Best Film Of 2020 In: Deadline.com am 18. Dezember 2020, abgerufen am 28. Dezember 2020.
  28. Erik Anderson: Online Film Critics Society (OFCS) nominations: ‘Da 5 Bloods’ leads In: awardswatch.com am 19. Januar 2021, abgerufen am 20. Januar 2021.
  29. Sasha Stone: Introducing the Sunset Circle Award Nominees for 2020 In: awardsdaily.com am 24. November 2020, abgerufen am 16. Dezember 2020.
  30. Naman Ramachandran: ‘Nomadland’ Takes Top Prizes at Toronto Critics’ Awards, Riz Ahmed Wins Best Actor In: Variety am 8. Februar 2021, abgerufen am 8. Februar 2021.
  31. Mein 40-jähriges Ich. In: synchronkartei.de. Deutsche Synchronkartei, abgerufen am 13. März 2021.