Meir

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Meir (meˈʕir) ist ein jüdischer Vorname (hebr. ‚erleuchtet‘), der auch als Familienname verbreitet ist. Den Namen Meir tragen

als Vorname

  • Meir Amit (1921–2009), israelischer General, 1963 bis 1968 Direktor des israelischen Geheimdienstes Mossad
  • Meir Auerbach (1815–1878), jüdischer Gelehrter des 19. Jahrhunderts, Rabbiner und aschkenasischer Oberrabbiner
  • Meir Bar-Ilan (1880–1949), orthodoxer Rabbiner und ein Führer des religiösen Zionismus
  • Meir Dagan (1945–2016), israelischer General und Leiter des israelischen Auslandsgeheimdienstes Mossad (2002–2011)
  • Meir Dizengoff (1861–1936), jüdischer Ingenieur und Kaufmann, Mitbegründer und erster, langjähriger Bürgermeister Tel Avivs
  • Meir Lubor Dohnal (* 1938),tschechischer Drehbuchautor, Dramaturg, Regisseur, Schauspieler und Hochschullehrer
  • Meir Eshel (* 1964; † 1993), Geburtsname des israelischen Künstlers Absalon
  • Meir Jelin (1910–2000), sowjetischer, auf Jiddisch und Litauisch schreibender Schriftsteller
  • Meir Kahane (1932–1990), Rabbiner, Gründer der Kach-Bewegung; radikaler Nationalist und Zionist
  • Meir Katzenellenbogen (* um 1482, † 1565; auch genannt Meir von Padua, Maharam Padua), jüdischer Gelehrter, Rabbi von Padua und Venedig
  • Meir Kessler (* 1961), Großrabbiner in Modi’in Illit
  • Meir Lublin (1558–1616), polnischer Rabbiner und Talmudist
  • Meir von Rothenburg (eigentlich Meir ben Baruch von Rothenburg, auch MaHaRam; * um 1215, † 1293), Rabbiner und Talmudgelehrter
  • Meir ben Simon ha-Me’ili, im 13. Jahrhundert wirkender Halachist in Narbonne und scharfer Kritiker der aufkommenden Kabbala
  • Meir Shalev (* 1948), israelischer Schriftsteller
  • Meir Wiener (Historiker) (1819–1880), deutscher Lehrer und Historiker
  • Meir Wiener (Literaturwissenschaftler) (1893–1941), polnisch-österreichischer Schriftsteller und Literaturwissenschaftler
  • Meir Zorea (1923–1995), General der israelischen Streitkräfte und Abgeordneter der Knesset

als Zweitname

  • Eisik Meir Dick (1807–1893), hebräischer und jiddischer Schriftsteller und Übersetzer
  • Israel Meir Kagan (1838–1933, genannt der Chafetz Chajim), Ethiker und einflussreiche osteuropäische rabbinische Autorität
  • Israel Meir Lau (* 1937), Oberrabbiner der Stadt Tel Aviv
  • Omer Meir Wellber (* 1981), israelischer Dirigent

als Nachname

  • Eric Van Meir (* 1968), belgischer Fußballnationalspieler (der Familienname ist Van Meir)
  • Gerhard Meir, deutscher Friseur und Autor
  • Golda Meir (ursprünglich Golda Meirson, geb. Mabowitsch; 1898–1978), israelische Politikerin
  • Jacob Meir (1857–1939), sefardischer Oberrabbiner in Jerusalem
  • Kalonymus ben Kalonymus ben Meïr (1286–nach 1328), provenzalischer jüdischer Autor und Übersetzer; siehe Kalonymus ben Kalonymus
  • Rabbi Meir (hebräisch Erleuchtender, Er 13b, auch: Meascha oder Wundertäter), Tannaite der 4. Generation (2. Jahrhundert)
  • Schlomo Jisra’el Ben Me’ir (1910–1971), israelischer Rechtsanwalt, Rabbiner und Politiker
  • Sharone Meir (* 1965), israelischer Kameramann
  • Yehuda ben Meir (auch Yehuda ha-Kohen oder Judah von Mainz), deutscher Rabbi, Talmud-Lehrer und Reisender des späten 10. und frühen 11. Jahrhunderts
  • Yehuda Ben-Meir (* 1939), israelischer Politiker, Psychologe und Rechtsanwalt


Weitere Bedeutungen:


Siehe auch: