Meishō

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tennō Meishō

Meishō (jap. 明正天皇, Meishō-tennō; * 9. Januar 1624; † 4. Dezember 1696) war eine Tennō von Japan. Sie war die einzige Tochter des Go-Mizunoo-tennō und dessen Gemahlin Kazuko, der Enkelin Tokugawa Ieyasus.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ihre Regierungszeit war von 1629 bis 1643. Die eigentliche Macht lag bei den Tokugawa-Shōgunen. Ihr Vater Go-Mizunoo-tennō hatte ebenfalls noch bedeutenden Einfluss.

Meishō heiratete nicht und hatte keine Kinder. Sie war nach 859 Jahren wieder die erste und bis heute zweitletzte Frau auf dem Thron seit Kōken. Nach ihr bestieg ihr Bruder Go-Kōmyō den Thron.

Sie starb am 4. Dezember 1696.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

VorgängerAmtNachfolger
Go-MizunooTennō
16291643
Go-Kōmyō