Mel Rodriguez

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mel Rodriguez (2014)

Melvin Dimas Rodriguez (* 12. Juni 1973 in Miami, Florida) ist ein US-amerikanischer Schauspieler, der durch seine Rollen aus den Serien Getting On – Fiese alte Knochen, Better Call Saul und The Last Man on Earth Bekanntheit erlangte.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mel Rodriguez wurde in Miami, Florida geboren, wo er im Stadtviertel Little Havana aufwuchs. Zunächst versuchte er sich im Boxen, ehe er auf Zuraten seines Highschoollehrers eine Schauspielkarriere in Angriff nahm, nachdem er im Alter von 17 Jahren an einer Schulaufführung teilnahm. Kurz darauf verließ er die High School und erwarb ein Stipendium, mit welchem er die State University of New York at Purchase abschloss. Seine erste Rolle vor der Kamera hatte er im Jahr 1999, als er in einer Episode von Law & Order auftrat. Daraufhin ließ er sich in Los Angeles nieder.[1]

Schnell folgten weitere Gastauftritte in Serien, darunter Third Watch – Einsatz am Limit, Malcolm mittendrin, Gilmore Girls, New York Cops – NYPD Blue, CSI: NY, Ghost Whisperer – Stimmen aus dem Jenseits, Without a Trace – Spurlos verschwunden, The Middle, Workaholics, Community, Hot in Cleveland oder The New Normal. Neben seinen Serienauftritten war Rodriguez auch in einer Reihe von Filmen zu sehen, etwa in Showtime, Panic Room, Deuces Wild – Wild in den Straßen, Garfield – Der Film, Terminal, Three Burials – Die drei Begräbnisse des Melquiades Estrada, Little Miss Sunshine, Happy Fish – Hai-Alarm und frische Fische, Unknown, West of Brooklyn, The Watch – Nachbarn der 3. Art, Brave New Jersey oder Captain Underpants – Der supertolle erste Film.

Deutlich größere Bekanntheit konnte Rodriguez jedoch vor allem durch seine wiederkehrenden Rolle in Fernsehserien erlangen. So war eine seiner ersten Rollen die des Frank in George Lopez. Von 2008 bis 2009 war er als Carlos Hernandez in House of Payne zu sehen. Von 2013 bis 2015 war Rodriguez als Patsy de la Serda in Getting On – Fiese alte Knochen zu sehen. Im 2015 übernahm er eine kleine Rolle als Marco im Breaking Bad-Spinoff Better Call Saul, als der er in einigen Episoden zu sehen war. Ebenfalls seit 2015 ist er zudem als Todd in The Last Man on Earth zu sehen. In der ersten staffel von Phillip K. Dick's Electric Dreams ist er in der 10. Folge «Tötet Alle Anderen» als Philbert Noyce zu sehen.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mel Rodriguez Biography. Abgerufen am 8. Januar 2018 (englisch).