Melanie C/Diskografie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Melanie C – Diskografie

Melanie C (2005)
Veröffentlichungen
Studioalben 7
Kompilationen 1
Singles 25
Videoalben 3
Musikvideos 23
Chartplatzierungen als Gastmusikerin 2

Diese Diskografie ist eine Übersicht über die musikalischen Werke der britischen Pop-Sängerin Melanie C. Für eine Übersicht aller Lieder Melanie Cs siehe Liste der Lieder von Melanie C.

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[1][2] Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK
1999 Northern Star 7 Platin
(58 Wo.)
16
(31 Wo.)
12 Gold
(45 Wo.)
4 3-fach-Platin
(79 Wo.)
Erstveröffentlichung: 18. Oktober 1999
Verkäufe: + 1.500.000
2003 Reason 13
(6 Wo.)
39
(4 Wo.)
21
(5 Wo.)
5 Gold
(8 Wo.)
Erstveröffentlichung: 10. März 2003
Verkäufe: + 150.000
2005 Beautiful Intentions 15 Gold
(29 Wo.)
12
(19 Wo.)
14 Gold
(40 Wo.)
24
(3 Wo.)
Erstveröffentlichung: 11. April 2005
Verkäufe: + 150.000
2007 This Time 15
(15 Wo.)
26
(6 Wo.)
8 Gold
(17 Wo.)
57
(2 Wo.)
Erstveröffentlichung: 2. April 2007
Verkäufe: + 50.000
2011 The Sea 16
(4 Wo.)
38
(3 Wo.)
13
(9 Wo.)
45
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 2. September 2011
2012 Stages 50
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 9. September 2012
2016 Version of Me 34
(1 Wo.)
24
(2 Wo.)
25
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 21. Oktober 2016

Kompilationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2000: Melanie C – Remix Collection

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartplatzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Chartplatzierungen[1] Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK
1999 Goin’ Down
Northern Star
4
(8 Wo.)
Erstveröffentlichung: 27. September 1999
Northern Star
Northern Star
50
(9 Wo.)
75
(6 Wo.)
4 Silber
(14 Wo.)
Erstveröffentlichung: 22. November 1999
Verkäufe: + 225.000
2000 Never Be the Same Again
Northern Star
5 Gold
(20 Wo.)
3 Gold
(16 Wo.)
3 Gold
(29 Wo.)
1[3] Gold
(16 Wo.)
Erstveröffentlichung: 20. März 2000
Verkäufe: + 1.000.000 (feat. Lisa Lopes)
I Turn to You
Northern Star
2 Gold
(18 Wo.)
1 Gold
(20 Wo.)
3
(26 Wo.)
1 Gold
(18 Wo.)
Erstveröffentlichung: 7. August 2000
Verkäufe: + 1.000.000
If That Were Me
Northern Star
50
(9 Wo.)
45
(6 Wo.)
50
(9 Wo.)
18
(15 Wo.)
Erstveröffentlichung: 27. November 2000
2003 Here It Comes Again
Reason
59
(2 Wo.)
49
(5 Wo.)
61
(4 Wo.)
7
(10 Wo.)
Erstveröffentlichung: 24. Februar 2003
On the Horizon
Reason
80
(3 Wo.)
14
(9 Wo.)
Erstveröffentlichung: 2. Juni 2003
Yeh Yeh Yeh / Melt
Reason
63
(5 Wo.)
27
(2 Wo.)
Erstveröffentlichung: 10. November 2003
2005 Next Best Superstar
Beautiful Intentions
32
(10 Wo.)
45
(12 Wo.)
25
(12 Wo.)
10
(4 Wo.)
Erstveröffentlichung: 4. April 2005
Better Alone
Beautiful Intentions
51
(8 Wo.)
57
(6 Wo.)
33
(14 Wo.)
Erstveröffentlichung: 1. August 2005
First Day of My Life
Beautiful Intentions
1 Platin
(26 Wo.)
2
(30 Wo.)
1 Gold
(57 Wo.)
Erstveröffentlichung: 30. September 2005
Verkäufe: + 325.000
2007 The Moment You Believe
This Time
15
(9 Wo.)
28
(12 Wo.)
14
(19 Wo.)
Erstveröffentlichung: 16. März 2007
I Want Candy
This Time
24
(2 Wo.)
Erstveröffentlichung: 26. März 2007
Carolyna
This Time
28
(10 Wo.)
42
(10 Wo.)
31
(11 Wo.)
49
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 8. Juni 2007
This Time
This Time
69
(3 Wo.)
94
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 12. Oktober 2007
2011 Rock Me
The Sea
38
(3 Wo.)
Erstveröffentlichung: 24. Juni 2011
Think About It
The Sea
48
(4 Wo.)
34
(3 Wo.)
30
(5 Wo.)
95
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 26. August 2011

Weitere Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2003: Let’s Love
  • 2008: Understand
  • 2011: Weak
  • 2011: Let There Be Love
  • 2012: I Know Him So Well (feat. Emma Bunton)
  • 2016: Anymore
  • 2016: Dear Life
  • 2017: Hold On

Chartplatzierungen als Gastmusikerin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Chartplatzierungen[1] Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK
1998 When You’re Gone
On a Day Like Today
14
(20 Wo.)
14
(12 Wo.)
11
(15 Wo.)
3[4] Platin
(21 Wo.)
Erstveröffentlichung: 30. November 1998
(Bryan Adams featuring Melanie C)
2013 Loving You
Porcelain
14[5]
(3 Wo.)
Erstveröffentlichung: 18. August 2013
(Matt Cardle featuring Melanie C)
Nummer-eins-Singles 1 1 1 2
Singles in den Top 10 3 3 3 7
Singles in den Charts 16 11 12 15

Videoalben und Musikvideos[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Videoalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2006: Live Hits
  • 2009: Live at the Hard Rock Café
  • 2012: The Sea Live

Musikvideos[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Regisseur(e)[6]
1998 When You’re Gone Marcus Nispel
1999 Goin’ Down Giuseppi Capotondi
Northern Star Steven Green
2000 Never Be the Same Again Francis Lawrence
I Turn to You Cameron Casey
If That Were Me Cameron Casey
2003 Here It Comes Again Charles Infante
On the Horizon Howard Greenhalgh
Yeh Yeh Yeh Ray Kay
Melt Jamie Vickery
2005 Next Best Superstar Ray Kay
Better Alone Mary McCartney
First Day of My Life Nicolaj Georgiew
2006 Better Alone (Deutsche Version) Robert Broellochs
2007 The Moment You Believe Tim Royes
I Want Candy Tim Royes
Carolyna Tim Royes
This Time Adrian Moat
2008 Understand Avi Diamond, Jamie Milligan
2011 Rock Me Marcus Sternberg
Think About It Howard Greenhalgh
Weak
Let There Be Love

Songwriter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1996: Rettungsschwimmer
2000: (Hey You) Free Up Your Mind
2010: Das schönste an Dir bist Du

Spice Girls[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptartikel: Spice Girls/Diskografie

Auszeichnungen für Musikverkäufe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Silberne Schallplatte

Goldene Schallplatte

  • DeutschlandDeutschland Deutschland
    • 2000: für die Single „I Turn to You“
    • 2000: für die Single „Never Be the Same Again“
    • 2005: für das Album „Beautiful Intentions“
  • OsterreichÖsterreich Österreich
    • 2000: für die Single „I Turn to You“
    • 2000: für die Single „Never Be the Same Again“
  • SchweizSchweiz Schweiz
    • 2000: für das Album „Northern Star“
    • 2000: für die Single „Never Be the Same Again“
    • 2005: für das Album „Beautiful Intentions“
    • 2005: für die Single „First Day of My Life“
    • 2007: für das Album „This Time“
  • Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
    • 2000: für die Single „Never Be the Same Again“
    • 2003: für das Album „Reason“
    • 2018: für die Single „I Turn to You“

Platin-Schallplatte

  • DeutschlandDeutschland Deutschland
    • 2001: für das Album „Northern Star“
    • 2006: für die Single „First Day of My Life“
  • Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
    • 1999: für die Single „When You’re Gone“

3× Platin-Schallplatte

Land/Region Silver record icon.svg Silber Gold record icon.svg Gold Platinum record icon.svg Platin Verkäufe Quellen
DeutschlandDeutschland Deutschland (BVMI) 0! 3 2 1.300.000 musikindustrie.de
OsterreichÖsterreich Österreich (IFPI) 0! 2 0! 50.000 ifpi.at
SchweizSchweiz Schweiz (IFPI) 0! 5 0! 105.000 hitparade.ch
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich (BPI) 1 3 4 2.600.000 bpi.co.uk
Insgesamt 1 13 6

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Chartquellen: DE AT CH
  2. Melanie C in den Official UK Charts (englisch)
  3. Melanie C & Lisa Lopes in den Official UK Charts (englisch)
  4. Bryan Adams feat. Melanie C in den Official UK Charts (englisch)
  5. Matt Cardle feat. Melanie C in den Official UK Charts (englisch)
  6. Videografiequellen: mvdbase.com melaniecbase.com