Melekeok (Stadt)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die druckbare Version wird nicht mehr unterstützt und kann Darstellungsfehler aufweisen. Bitte aktualisiere deine Browser-Lesezeichen und verwende stattdessen die Standard-Druckfunktion des Browsers.
Melekeok
Melekeok (Palau)
Melekeok (7° 29′ 36″ N, 134° 38′ 3″O)
Melekeok
Koordinaten 7° 29′ 36″ N, 134° 38′ 3″ OKoordinaten: 7° 29′ 36″ N, 134° 38′ 3″ O
Symbole
Flagge
Flagge
Basisdaten
Staat Palau

Staat

Melekeok
Fläche 28 km²
Einwohner 299 (2012)
Dichte 10,7 Ew./km²

Melekeok ist ein Ort in der pazifischen Inselrepublik Palau. Er liegt im gleichnamigen Verwaltungsgebiet Melekeok auf Babeldaob, der größten Insel Palaus. Das gesamte Verwaltungsgebiet hat mit 299 Einwohnern (Stand 2012)[1] dörflichen Charakter. Größere Siedlungen gibt es allerdings auf der ganzen Hauptinsel nicht.

Einzelne Häuser Melekeoks sind noch zum Teil vom Regenwald verdeckt. Während die Gebäude von höchst unterschiedlicher Qualität – von ärmlichen Behausungen bis zu Villen amerikanischen Stils – entlang der Hauptstraße nahe der Küste fast auf Meeresniveau liegen, wurde 2006 in Palaus Hauptstadt Ngerulmud zwei Kilometer südwestlich der Siedlung ein weitläufiger Komplex von Regierungsgebäuden errichtet. Die repräsentativen Bauwerke umfassen ein Parlament sowie Gebäude für die Exekutive und die Judikative. Der sogenannte Kapitol-Komplex befindet sich hochgelegen in ruhiger Grünlage und ist weit über die Insel sichtbar.

Geschichte

Das Gebiet um Melekeok hat eine lange Geschichte als Machtzentrum Palaus. Es war häufiger Schauplatz von Dorfkriegen. Es standen dort mehrere Männerhäuser (Bais), die während der japanischen Besatzung zerstört wurden. 1992 wurde ein Männerhaus im traditionellen Stil wieder aufgebaut.

Weblinks

Commons: Melekeok – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. 2013 Statistical Yearbook. Bureau of Budget and Planning, Ministry of Finance, Republic of Palau, S. 3. Abgerufen am 24. Januar 2017.