Melissa McCarthy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Melissa McCarthy (2012)

Melissa Ann McCarthy (* 26. August 1970 in Plainfield, Illinois) ist eine US-amerikanische Schauspielerin, Fernsehregisseurin, Filmproduzentin und Drehbuchautorin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Melissa McCarthy begann ihre Karriere mit Stand-Up-Auftritten in New York City, wo sie zur gleichen Zeit auch Schauspielunterricht im Actors Studio nahm. Nach ihrem Umzug in die Filmmetropole Los Angeles schloss sich McCarthy der Sketch-Truppe The Groundlings Main Company an, die ihr die Möglichkeit zu wöchentlichen Auftritten bot. Seit 1998 spielt McCarthy auch immer wieder kleine Rollen in Kinofilmen; so war sie unter anderem in der Kinoversion von 3 Engel für Charlie und neben Kevin Spacey in Das Leben des David Gale zu sehen. Im Jahr 2000 erhielt sie die Rolle der exzentrischen Köchin Sookie St. James in der Erfolgsserie Gilmore Girls, die sie bis zum Ende der Serie 2007 verkörperte.

Ab Oktober 2007 spielte sie neben Christina Applegate in der Sitcom Samantha Who? mit. Von September 2010 bis Mai 2016 spielte McCarthy die Hauptrolle der Molly in der Serie Mike & Molly. Für diese Rolle erhielt sie 2011 einen Emmy als Beste Hauptdarstellerin in einer Comedyserie. 2012 erhielt sie eine Oscarnominierung als Beste Nebendarstellerin für ihre Rolle der Megan in Brautalarm.

Am 19. Mai 2015 wurde Melissa McCarthy mit einem Stern in der Kategorie Film auf dem Hollywood Walk of Fame geehrt. Es ist der insgesamt 2.552. Stern auf dem Walk of Fame und er befindet sich vor dem TCL Chinese Theatre IMAX in 6927 Hollywood Boulevard.[1]

Mit einem Jahreseinkommen (Juni 2014 bis Juni 2015) von 23 Millionen US-Dollar ist sie derzeit nach Jennifer Lawrence und Scarlett Johannson die drittbestverdienende Schauspielerin der Welt.[2]

Privatleben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Melissa McCarthy ist die Cousine der Schauspielerin Jenny McCarthy. McCarthy ist mit dem Schauspieler und Regisseur Ben Falcone verheiratet. Die Hochzeit fand am 8. Oktober 2005 in Los Angeles statt. Am 5. Mai 2007 brachte sie ihr erstes Kind, eine Tochter, zur Welt. Im März 2010 bekam das Ehepaar eine weitere Tochter.[3]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Schauspielerin
Als Regisseurin
Als Produzentin
Als Drehbuchautorin

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Melissa McCarthy – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ein Stern für Melissa McCarthy in Hollywood, focus.de vom 20. Mai 2015
  2. Jahreseinkommen der bestverdienenden Schauspielerinnen weltweit von Juni 2014 bis Juni 2015 (in Mio. US-Dollar), de.statista.com
  3. Melissa McCarthy – I’m not a great pregnant Woman, celebritybabies.people.com vom 15. August 2010 (englisch)