Melksham

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Melksham
Market Place with Town Hall
Market Place with Town Hall
Koordinaten 51° 22′ N, 2° 8′ WKoordinaten: 51° 22′ N, 2° 8′ W
OS National Grid ST9063
Melksham (England)
Melksham
Melksham
Einwohner 14.677 (2011)[1]
Verwaltung
Post town Melksham
Postleitzahlen­abschnitt SN12
Vorwahl 01225
Landesteil England
Region South West England
Zeremonielle Grafschaft Wiltshire
Unitary authority Wiltshire
Civil parish Melksham
Britisches Parlament Chippenham
Website: Town Council

Melksham (ˈmɛlkʃəm) ist eine Stadt am River Avon in Wiltshire, England, etwa acht Kilometer nordöstlich von Trowbridge und etwa neun Kilometer südlich von Chippenham. Bei der Volkszählung 2011 hatte Melksham 19.357 Einwohner,[2] somit die fünftgrößte Stadt in Wiltshire nach Swindon, Salisbury, Chippenham und Trowbridge.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Melksham ist auch der Name des Royal Forest, der im Mittelalter in der Gegend wuchs.[3] Zum Civil Parish of Melksham gehört die früher eigenständige Siedlung Melksham Forest, etwa 1300 m nordöstlich von Melksham mit der anglikanischen Kirche St Andrew[4] und einer methodistischen Kirche[5]

Zum Parish of Melksham Without gehören mehrere Dörfer und Vororte von Melksham:

  • Bowerhill, eine Wohnsiedlung mit Gewerbegebiet
  • Hunter's Meadow, eine relativ neue Siedlung nördlich von Bowerhill
  • Berryfield, ein Dorf südlich an Melksham angrenzend
  • Beanacre, ein Dorf nördlich der Stadt

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Melksham liegt an einer eingleisigen Nebenbahn

Der Bahnhof Melksham liegt an einem Zweig der Wessex Main Line von Chippenham nach Trowbridge; an Werktagen verkehren etwa neun Verbindungen in jede Richtung,[6] nachdem vor Dezember 2013 nur noch zwei Züge täglich verkehrten. Der Zugbetrieb wird durchgeführt von der Great Western Railway. Im Busverkehr wird die Stadt unter anderem von First West of England bedient.

Melksham liegt an der Nord-Süd-Verbindung A350, die von der M4 (Anschluss 17, bei Chippenham) nach Poole an der Südküste führt. Der Abschnitt südlich von Melksham wurde so angelegt, dass ein Ausbau mit getrennten Richtungsfahrbahnen möglich ist.

Sport und Freizeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der örtliche Fußballverein Melksham Town F.C. spielt m Oakfield Stadium am Eastern Way. Der Melksham Rugby Union Club spielt ebenfalls in dem Sportkomplex, nutzt aber andere Spielfelder.[7]

In der Stadt gibt es ein Schwimmbad und in Bowerhill sind das Christie Miller Sports Centre und de Wiltshire School of Gymnastics.

Melkshams Cricketclub absolviert die Heimspiele auf dem Gelände von Melksham House.

Bildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Primary Schools in Melksham variieren in ihrer Größe von kleinen Dorfschulen und den Schulen in der Kernstadt.

  • Aloeric Primary School
  • The Manor C of E Primary School
  • River Mead Primary School
  • Churchfields Primary School, Atworth
  • Seend C of E Primary School
  • Bowerhill Primary School
  • Shaw C of E Primary School
  • St Mary's Broughton Gifford Primary School
  • Forest & Sandridge C of E Primary School

Es gibt nur eine Secondary School, die 2010 eröffnete Melksham Oak Community School in Bowerhill, die das über 50 Jahre genutzte The George Ward Technology College ersetzte.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Matthew Bound (* 1972), englischer Fußballspieler, hier geboren
  • John Fowler (1826–1864), Erfinder und Landwirtschaftsingenieur, hier geboren
  • Ken Gill (1927–2009), Gewerkschaftsführer, hier geboren
  • Robert Martineau, anglikanischer Bischof, war hier Pfarrer
  • Henry Moule (1801–1880), Pfarrer und Erfinder der Trockentoilette, hier geboren
  • Horace Newte, Schriftsteller und Kolumnist, hier geboren
  • Ann Yearsley (ca. 1753–1806), Dichterin und Schriftstellerin, hier gestorben

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wiltshire Community History - Census. Wiltshire Council. Archiviert vom Original am 4. März 2016. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/history.wiltshire.gov.uk
  2. KS101EW (Usual resident population) - Nomis - Official Labour Market Statistics (Englisch) Abgerufen am 17. Dezember 2018.
  3. Raymond Grant: The royal forests of England (Englisch). Alan Sutton, Wolfeboro Falls, NH 1991, ISBN 0-86299-781-X, S. 222, 086299781X.
  4. Church of St Andrew, Forest, Melksham (Englisch) Wiltshire Council. Abgerufen am 17. Dezember 2018.
  5. Methodist Church, Forest, Melksham (Englisch) Wiltshire Council.
  6. Swindon - Melksham - Westbury. 1. Januar 2018.
  7. Patrick McLean: New sports club finally opens its doors in Melksham (Englisch) 11. Januar 2017. Abgerufen am 19. Dezember 2018.