Mellé

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mellé
Melleg
Mellé (Frankreich)
Mellé
Region Bretagne
Département Ille-et-Vilaine
Arrondissement Fougères-Vitré
Kanton Fougères-2
Gemeindeverband Fougères Agglomération
Koordinaten 48° 29′ N, 1° 11′ WKoordinaten: 48° 29′ N, 1° 11′ W
Höhe 129–196 m
Fläche 15,5 km2
Einwohner 656 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 42 Einw./km2
Postleitzahl 35420
INSEE-Code
Website www.melle-durable.com

Rathaus von Mellé

Mellé (bretonisch: Melleg; Gallo: Mèlae) ist eine französische Gemeinde mit 656 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im Département Ille-et-Vilaine in der Region Bretagne; sie gehört zum Arrondissement Fougères-Vitré und ist Teil des Kantons Fougères-2 (bis 2015: Kanton Louvigné-du-Désert). Die Einwohner werden Melléens genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mellé liegt etwa 14 Kilometer nördlich von Fougères. Umgeben wird Mellé von den Nachbargemeinden Monthault im Norden, Louvigné-du-Désert im Osten, Villamée im Süden sowie Saint-Georges-de-Reintembault im Westen und Nordwesten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Während der sog. Chouannerie, dem Aufstand gegen die Republikaner im Westen Frankreichs, fand hier am 15. Februar 1794 die Schlacht von Mellé statt. Die republikanischen Truppen mussten sich dabei zurückziehen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 960 885 806 738 706 678 680 664
Quelle: INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Martin
  • Kirche Saint-Martin aus dem 15. Jahrhundert

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Mellé – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien