Melle (Deux-Sèvres)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Melle
Melle (Frankreich)
Melle
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Deux-Sèvres
Arrondissement Niort
Kanton Melle
Gemeindeverband Mellois en Poitou
Koordinaten 46° 13′ N, 0° 9′ WKoordinaten: 46° 13′ N, 0° 9′ W
Höhe 87–174 m
Fläche 65,34 km2
Einwohner 6.284 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 96 Einw./km2
Postleitzahl 79500
INSEE-Code
Website https://mairie-melle.fr/

Melle ist eine französische Gemeinde mit 6.284 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Deux-Sèvres in der Region Nouvelle-Aquitaine. Sie gehört zum Arrondissement Niort und zum Kanton Melle.

Sie entstand als namensgleiche Commune nouvelle mit Wirkung vom 1. Januar 2019 durch die Zusammenlegung der bisherigen Gemeinden Melle, Mazières-sur-Béronne, Paizay-le-Tort, Saint-Léger-de-la-Martinière und Saint-Martin-lès-Melle, die alle in der neuen Gemeinde den Status einer Commune déléguée haben. Der Verwaltungssitz befindet sich im Ort Airvault.[1]

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ortsteil ehemaliger
INSEE-Code
Fläche (km²) Einwohnerzahl zum
1. Januar 2016[2]
Melle (Verwaltungssitz) 79174 9,76 3.574
Mazières-sur-Béronne 79173 9,50 389
Paizay-le-Tort 79199 11,28 481
Saint-Léger-de-la-Martinière 79264 26,64 967
Saint-Martin-lès-Melle 79279 9,16 873

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt rund 28 Kilometer südöstlich von Niort. Sie liegt im Einzugsgebiet des Flusses Béronne und seiner Zuflüsse Berlande sowie Légère. Nachbargemeinden sind: Beaussais-Vitré und Sepvret im Norden, Chey und Lezay im Nordosten, Saint-Vincent-la-Châtre im Osten, Fontivillié im Südosten, Pouffonds, Saint-Génard und Chef-Boutonne im Süden, Lusseray und Brioux-sur-Boutonne im Südwesten, Périgné und Saint-Romans-lès-Melle im Westen sowie Celles-sur-Belle im Nordwesten.

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Melle ist partnerschaftlich verbunden mit dem deutschen Melle in Niedersachsen und mit der rumänischen Kleinstadt Hațeg.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Melle (commune nouvelle) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Erlass der Präfektur über die Bildung der Commune nouvelle Melle vom 27. Juni 2018.
  2. aktuelle Einwohnerzahlen gemäß INSEE