Melodifestivalen 2018

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Melodifestivalen 2018
Schweden beim Eurovision Song Contest
Daten zur Vorentscheidung
Land SchwedenSchweden Schweden
Ausstrahlender
Sender
SVT1 Logotyp.png, SVT24 logotyp.png, Yle Teema logo.svg, Yle Fem logo.svg, NRK3 logo.svg
Produzierender
Sender
SVT
Ort Halbfinale:
Löfbergs Arena, Karlstad
Scandinavium, Göteborg
Malmö Arena, Malmö
Fjällräven Center, Örnsköldsvik
Andra Chansen:
Kristianstad Arena, Kristianstad
Finale:
Friends Arena, Solna (Stockholm)
Datum 10. März 2018
Uhrzeit 20:00 Uhr (MEZ)
Dauer ca. 90 & 120 Minuten
Teilnehmerzahl 28
Zahl der Beiträge 28
Vorrunden 5
Daten der
Vorrunden
Halbfinale:
03. Februar 2018
10. Februar 2018
17. Februar 2018
24. Februar 2018
Andra Chansen:
03. März 2018
Abstimmung Vorrunden:
100 % Televoting
Finale:
50 % internationales Juryvoting,
50 % Televoting
Eröffnungsact Erstes Halbfinale:
David Lindgren: One Together (Musik/Text: Sunil Munshi, Peter Kvint)
Zweites Halbfinale:
David Lindgren: Stayin’ Alive (Musik/Text: Barry Gibb, Robin Gibb, Ricardo da Force, Kevin O'Toole, Dale Longworth; Arrangement: Teddy Bears, Jan Lundkvist)
Drittes Halbfinale:
David Lindgren & John Österlund: Livet – En Dröm (Musik: Sunil Munshi, Jan Lundkvist; Text: Sunil Munshi)
Viertes Halbfinale:
David Lindgren: This Is Me (Musik/Text: Benj Pasek, Justin Paul; Arrangement: Jan Lundkvist)
Andra Chansen:
David vs. Fab Freddie: Lip Sync Battle
Finale:
David Lindgren: One Together (Musik/Text: Sunil Munshi, Peter Kvint; Remix: mF)
Pausenfüller Erstes Halbfinale:
Ebbot & The Indigo Children feat. Labankören: Sånt är livet (Musik: Bill Cook; Text: Stikkan Anderson; Arrangement: Ebbot Lundberg)
Zweites Halbfinale:
Petra Marklund: En Tuff Brud I Lyxförpackning (Musik/Text: Simon Brehm, Sven Paddork, Gösta Stevens; Arrangement: Petra Marklund, Elias Kapari)
Drittes Halbfinale:
Linnea Henriksson feat. Stor: Mamma är lik sin mamma (Musik: Raymond Gilmore, John Madara, David White; Text: Stikkan Anderson; Arrangement: Linnea Henriksson, Noels Swahn, David Landolf)
Viertes Halbfinale:
Cecilia Frode: En man i byrån (Musik: Billy Meshel; Text: Peter Himmelstrand; Arrangement: Jan Lundkvist)
Andra Chansen:
Maxida Märak: Vill ni se en stjärna (Musik: Franz Doelle; Text: Berco; Arrangement: F. Hultman, E. Eliasson, MAD Fun, Maxida Märak)
Finale:
Helen Sjöholm & Solala: Vår bästa tid är nu (Musik: Jerry Herman; Text: Ture Rangström; Arrangement: Solala);
Caroline af Ugglas & Gränslösa röster: I Can’t Go On (Musik/Text: David Kreuger, Hamed „K-One“ Pirouzpanah, Robin Stjernberg; Arrangement: Sunil Munshi, Peter Kvint);
David Lindgren: Alla ska få vad de vill
Moderation
David Lindgren och Fab Freddie Mellodifestivalen 2018 Malmö.jpg
David Lindgren, Fab Freddie

Das Melodifestivalen 2018 war der schwedische Vorentscheid für den Eurovision Song Contest 2018 in Lissabon (Portugal). Es war die 58. Ausgabe des von der schwedischen Rundfunkanstalt SVT veranstalteten Wettbewerbs. Benjamin Ingrosso gewann mit dem Lied Dance You Off. Er erreichte den siebten Platz im Finale des ESC.

Format[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zum sechzehnten Mal fanden die Halbfinals an verschiedenen Orten Schwedens statt. Es traten 28 Beiträge an, die auf vier Halbfinals verteilt wurden, sodass jeweils sieben Beiträge pro Halbfinale vorgestellt wurden. Die Zuschauer entschieden in zwei Abstimmungsrunden, wer sich für das Finale qualifizierte und wer in der Andra Chansen (dt.: Zweite Chance) nochmals antreten darf. In jedem Halbfinale qualifizierten sich die ersten beiden Beiträge mit den meisten Zuschauerstimmen direkt für das Finale. Diejenigen Beiträge, die Platz drei und vier belegten, traten ein zweites Mal in der Sendung Andra Chansen auf. Dort traten die Kandidaten dann in Duellen gegeneinander an und wer die meisten Zuschauerstimmen auf sich vereinigen kann, qualifizierte sich für das Finale. Im Finale traten zwölf Interpreten auftreten.

Produzent des Melodifestivalen 2018 ist wie in den Vorjahren Christer Björkman. Am 2. November 2017 gab SVT auf einer Pressekonferenz bekannt, dass David Lindgren die Shows moderieren soll. Er kehrt damit nach 2017 als Moderator zurück.[1]

Am 23. Januar 2018 verkündete SVT eine Regeländerung für das Melodifestivalen 2018. Im Finale werden die internationales Jurys künftig nicht mehr 1, 2, 4, 6, 8, 10 und Punkte an die Interpreten vergeben, sondern werden nun 1, 2, 3, 4, 6, 7, 8, 10 und 12 Punkte vergeben können. Diese Regeländerung ermöglicht eine gleichmäßigere Punkteverteilung. Gleichzeitig wurde die von den Zuschauern vergebene Punktzahl von 473 auf 638 Punkte erhöht, um somit den Einfluss der Zuschauerabstimmung zu erhöhen.[2]

Sendungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Austragungsorte des Melodifestivalen 2018 (blaue Markierung)

Am 26. September 2017 präsentierte SVT die sechs Termine und Austragungsorte des Melodifestivalen 2018. Die Stadt Kristianstad war zum ersten Mal Austragungsort des Melodifestivalen.[3] Das erste Halbfinale erreichte mit 6.617.451 Stimmen einen neuen Rekord für eine Sendung des Melodifestivalen. Das erste Halbfinale erreichte außerdem die höchste Zuschauerzahl seit 2015 und erreichte im Vergleich zu 2017 100.000 Zuschauer mehr. Jedoch sank die Zuschauerzahl kontinuierlich und erreichte in der Sendung Andra Chansen einen neuen Tiefstand. Noch nie schauten weniger Zuschauer seit der Einführung der Sendung Andra Chansen zu.

Sendung Sendedatum Stadt Austragungsort Zuschauer[4] Zuschauerstimmen
(Televoting, SMS & App)[4]
Deltävling 1 03. Februar 2018 Karlstad Löfbergs Arena 3.303.000 6.617.451
Deltävling 2 10. Februar 2018 Göteborg Scandinavium 2.916.000 5.880.237
Deltävling 3 17. Februar 2018 Malmö Malmö Arena 2.830.000 4.800.971
Deltävling 4 24. Februar 2018 Örnsköldsvik Fjällräven Center 2.858.000 4.866.749
Andra Chansen 03. März 2018 Kristianstad Kristianstad Arena 2.579.000 6.007.515
Finalen 10. März 2018 Stockholm Friends Arena 3.551.000 13.993.975

Beitragswahl[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vom 1. September, 9.00 Uhr bis zum 18. September 2017, 17.59 Uhr hatten Komponisten die Gelegenheit, einen Beitrag beim schwedischen Fernsehen SVT einzureichen. Von diesen werden 28 Beiträge ausgewählt. Die Auswahl erfolgt nach folgendem Auswahlprozess:[5]

  • 14 Beiträge werden aus allen eingereichten Beiträgen ausgewählt.
  • 13 Beiträge werden auf Einladung von SVT ausgewählt.
  • Der Gewinner des Wettbewerbs P4 Nästa 2017, Stiko Per Larsson, erhielt einen Startplatz für das Melodifestivalen 2018.

Wie in den Vorjahren müssen mindestens 50 % aller Beiträge von weiblichen Komponisten mitgeschrieben und 30 % auf Schwedisch gesungen werden.

Nach Angaben von SVT wurden insgesamt 2771 Beiträge eingereicht. Gegenüber dem Vorjahr wurden 293 Beiträge mehr eingereicht.[3]

Am 28. November 2017 wurden alle 28 Teilnehmer der Öffentlichkeit präsentiert. Dabei wurden allerdings nur die Interpreten mit den dazugehörigen Liedtiteln und Autoren präsentiert.[6] SVT veröffentlichte am Vortag der Sendung eine zweieinhalb minütigen Ausschnitt der Lieder. Die endgültige Version war jedoch erst in den Sendungen zu hören.

Moderation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf einer Pressekonferenz am 2. November 2017 wurde David Lindgren als Moderator des Melodifestivalen 2018 vorgestellt. Er moderierte damit das Melodifestivalen zum zweiten Mal, nachdem er bereits 2017 zusammen mit Clara Henry und Hasse Andersson die Sendung moderierte. Außerdem hatte David Lindgren bereits 2012, 2013 und 2016 am Wettbewerb teilgenommen.

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erstes Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Löfbergs Arena

Das erste Halbfinale (Deltävling 1) fand am 3. Februar 2018, 20:00 Uhr (MEZ) in der Löfbergs Arena in Karlstad statt.[6] Insgesamt wurden 6.617.451 Zuschauerstimmen gezählt. Noch nie wurden so viele Zuschauerstimmen während eines Halbfinales gezählt. Damit wurde der Rekord aus dem vergangenen Jahr eingestellt.

Platz Startnr.[7] Interpret Lied
Musik (M) und Text (T)
Sprache Übersetzung
(Inoffiziell)
Zuschauerstimmen
(Televoting, SMS & App)[8]
Bild
Runde 1 Runde 2 Gesamt %
1. 7 Benjamin Ingrosso Dance You Off
M/T: Benjamin Ingrosso, MAG, Louis Schoorl, K Nita
Englisch Tanze dich aus 1.184.738 110.417 1.295.155 19,64 % Benjamin Ingrosso
2. 2 John Lundvik My Turn
M/T: Anna-Klara Folin, John Lundvik, Jonas Thander
Englisch Ich bin dran 1.048.501 103.632 1.152.133 17,47 % John Lundvik
3. 3 Renaida All the Feels
M/T: Laurell Barker, Jon Hällgren, Peter Barringer, Lukas Hällgren
Englisch Alle diese Gefühle 1.037.549 089.358 1.126.907 17,09 % Renaida
4. 1 Sigrid Bernson Patrick Swayze
M/T: Andrej Kamnik, Josefin Glenmark, Peg Parnevik, Sigrid Bernson
Englisch 0951.260 092.476 1.043.736 15,83 % Sigrid Bernson
5. 4 Edward Blom Livet på en pinne
M/T: Edward Blom, Thomas G:son, Stefan Brunzell, Kent Olsson
Schwedisch Leben am Stock 0801.616 063.826 0865.442 13,12 % Edward Blom
6. 6 Kamferdrops Solen lever kvar hos dig
M/T: Herbert Trus, Danne Attlerud, Martin Klaman, Kristoffer Tømmerbakke, Erik Smaaland, Kamferdrops
Schwedisch Die Sonne lebt weiterhin mit dir 0555.778 0555.778 08,43 % Kamferdrops
7. 5 Kikki Danielsson Osby Tennessee
M/T: Sulo Karlsson, Kikki Danielsson
Schwedisch 0555.446 0555.466 08,42 % Kikki Danielsson
 Kandidat hat sich für das Finale qualifiziert.
 Kandidat hat sich für die Andra Chansen qualifiziert.

Zweites Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Scandinavium

Das zweite Halbfinale (Deltävling 2) fand am 10. Februar 2018, 20.00 Uhr (MEZ) im Scandinavium in Göteborg statt.[6]

Platz Startnr. Interpret Lied
Musik (M) und Text (T)
Sprache Übersetzung
(Inoffiziell)
Zuschauerstimmen
(Televoting, SMS & App)[8]
Bild
Runde 1 Runde 2 Gesamt %
1. 1 Samir & Viktor Shuffla
M/T: Andreas „Stone“ Johansson, Denniz Jamm, Costa Leon, Samir Badran, Viktor Frisk
Schwedisch 1.166.434 070 629 1.237.063 21,09 % Samir & Viktor
2. 7 LIAMOO Last Breath
M/T: Liam Cacatian Thomassen, Morten Thorhauge, Peter Bjørnskov, Lene Dissing
Englisch Letzter Atemzug 1.051.127 100.136 1.151.263 19,63 % LIAMOO
3. 4 Margaret In My Cabana
M/T: Anderz Wrethov, Linnea Deb, Arash Labaf, Robert Uhlmann
Englisch In meinem Cabana 0805.016 060.198 0865.214 14,75 % Margaret
4. 6 Mimi Werner Songburning
M/T: Göran Werner, Mimi Werner, Niki Niki, Carl Varga, Johan Åsgärde, Oliver Lundström
Englisch Lieder brennen 0744.801 067.923 0812.724 13,86 % Mimi Werner
5. 2 Ida Redig Allting som vi sa
M/T: Yvonne Dahlbom, Jesper Welander, Ida Redig
Schwedisch Alles wie wir es sagten 0721.817 057.707 0779 524 13,29 % Ida Redig
6. 5 Stiko Per Larsson Titta vi flyger
M/T: Stiko Per Larsson, Emil Rotsjö
Schwedisch Schau, wir fliegen 0529 194 0529 194 09,02 % Stiko Per Larsson
7. 3 Jonas Gardell Det finns en väg
M/T: Calle Kindbom, Jonas Gardell, Mats Tärnfors
Schwedisch Es gibt einen Weg 0490 911 0490 911 08,37 % Jonas Gardell
 Kandidat hat sich für das Finale qualifiziert.
 Kandidat hat sich für die Andra Chansen qualifiziert.

Drittes Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Malmö Arena

Das dritte Halbfinale (Deltävling 3) findet am 17. Februar 2018, 20:00 Uhr (MEZ) in der Malmö Arena in Malmö statt.[6]

Platz Startnr. Interpret Lied
Musik (M) und Text (T)
Sprache Übersetzung
(Inoffiziell)
Zuschauerstimmen
(Televoting, SMS & App)[8]
Bild
Runde 1 Runde 2 Gesamt %
1. 1 Martin Almgren A Bitter Lullaby
M/T: Josefin Glenmark, Märta Grauers
Englisch Ein bitteres Schlaflied 850.684 093.848 944.532 19,76 % Martin Almgren
2. 4 Jessica Andersson Party Voice
M: Fredrik Kempe, David Kreuger, Niklas Carson Mattsson; T: Fredrik Kempe, Jessica Andersson
Englisch Feierstimme 788.787 102.041 890.828 18,64 % Jessica Andersson
3. 7 Mendez Everyday
M/T: Leopoldo Mendez, Jimmy Jansson, Palle Hammarlund
Spanisch, Englisch Jeden Tag 701.557 091.553 793.110 16,59 % Mendez
4. 3 Moncho Cuba Libre
M/T: Jimmy Jansson, David Strääf, Markus Videsäter, Axel Schylström, Moncho Monserrat
Schwedisch 569.210 046.859 616.069 12,89 % Moncho
5. 5 Kalle Moraeus & Orsa Spelmän Min dröm
M/T: Thomas G:son, Alexzandra Wickman
Schwedisch Mein Traum 537.891 05.589 596.480 12,48 % Kalle Moraeus
6. 6 Dotter Cry
M/T: Linnea Deb, Peter Boström, Thomas G:son, Johanna „Dotter“ Jansson
Englisch Weine 511.718 511.718 10,71 % Dotter
7. 2 Barbi Escobar Stark
M/T: Barbi Escobar, Costa Leon, Andreas „Stone“ Johansson
Schwedisch Stark 426.768 426.768 08,93 % Barbi Escobar
 Kandidat hat sich für das Finale qualifiziert.
 Kandidat hat sich für die Andra Chansen qualifiziert.

Viertes Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fjällräven Center

Das vierte Halbfinale (Deltävling 4) findet am 24. Februar 2018, 20:00 Uhr (MEZ) im Fjällräven Center in Örnsköldsvik statt.[6]

Platz Startnr. Interpret Lied
Musik (M) und Text (T)
Sprache Übersetzung
(Inoffiziell)
Zuschauerstimmen
(Televoting, SMS & App)[8]
Bild
Runde 1 Runde 2 Gesamt %
1. 7 Mariette For You
M/T: Jörgen Elofsson
Englisch Für dich 816.976 84.609 901.585 18,57 % Mariette
2. 4 Rolandz Fuldans
M/T: Fredrik Kempe, David Kreuger, Robert Gustafsson
Schwedisch 737.996 80.005 818.001 16,85 % Rolandz
3. 6 Felix Sandman Every single Day
M/T: Noah Conrad, Tony Ferrari, Parker James Nornes, Jake Torry, Felix Sandman
Englisch Jeden einzelnen Tag 693.167 70.118 763.285 15,72 % Felix Sandman
4. 5 Olivia Eliasson Never Learn
M/T: Jonas Wallin, Astrid S, Anton Ewald
Englisch Niemals lernen 601.932 46.425 648.357 13,36 % Olivia Eliasson
5. 2 Elias Abbas Mitt paradis
M/T: Anderz Wrethov, Hamed „K-One“ Pirouzpanah, Sami Rekik
Schwedisch Mein Paradies 605.644 39.845 645.489 13,30 %
6. 1 Emmi Christensson Icarus
M/T: Thomas G:son, Christian Schneider, Andreas Hedlund, Sara Biglert
Englisch Ikarus 541.494 541.494 11,15 %
7. 3 Felicia Olsson Break that chain
M/T: Bobby Ljunggren, Kristian Lagerström, Henrik Wikström, Joy Deb
Englisch Brich diese Kette 536.504 536.504 11,05 %
 Kandidat hat sich für das Finale qualifiziert.
 Kandidat hat sich für die Andra Chansen qualifiziert.

Andra Chansen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kristianstad Arena

Die Sendung Andra Chansen (dt.: Zweite Chance) fand am 3. März 2018, 20:00 Uhr (MEZ) in der Kristianstad Arena in Kristianstad statt.

Duell Startnr. Interpret Lied
Musik (M) und Text (T)
Zuschauerstimmen
(Televoting, SMS & App)[8]
Stimmen %
1 1 Margaret In My Cabana
M/T: Anderz Wrethov, Linnea Deb, Arash Labaf, Robert Uhlmann
877.351 59,27 %
2 Moncho Cuba Libre
M/T: Jimmy Jansson, David Strääf, Markus Videsäter, Axel Schylström, Moncho Monserrat
602.941 40,73 %
2 1 Renaida All the Feels
M/T: Laurell Barker, Jon Hällgren, Peter Barringer, Lukas Hällgren
884.188 56,43 %
2 Olivia Eliasson Never Learn
M/T: Jonas Wallin, Astrid S, Anton Ewald
682.201 43,57 %
3 1 Felix Sandman Every Single Day
M/T: Noah Conrad, Tony Ferrari, Parker James Nornes, Jake Torry, Felix Sandman
868.152 59,81 %
2 Mimi Werner Songburning
M/T: Göran Werner, Mimi Werner, Niki Niki, Carl Varga, Johan Åsgärde, Oliver Lundström
583.305 40,19 %
4 1 Sigrid Bernson Patrick Swayze
M/T: Andrej Kamnik, Josefin Glenmark, Peg Parnevik, Sigrid Bernson
741.226 49,13 %
2 Mendez Everyday
M/T: Leopoldo Mendez, Jimmy Jansson, Palle Hammarlund
767.551 50,87 %
 Kandidat hat sich für das Finale qualifiziert.

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Friends Arena
Der Gewinner der schwedischen Vorentscheidung: Benjamin Ingrosso

Das Finale (Finalen) fand am 10. März 2018, 20:00 Uhr (MEZ) in der 30.000 Zuschauer fassenden Friends Arena in Solna (Stockholm) statt. Im Finale setzte sich Benjamin Ingrosso mit seinem Lied Dance You Off durch, nachmden er das Jury- und das Televoting für sich entscheiden können. Dies gelang zuletzt Måns Zelmerlöw im Jahr 2015. Damit wird er Schweden im zweites Halbfinale des 63. Eurovision Song Contest in Lissabon vertreten.

Moderator David Lingren eröffnete das Finale mit dem Lied One Together, das er bereits zu Beginn des ersten Halbfinales sang. Die Sängerin Reinaida trug ihr Lied ein zweites Mal vor, nachdem sie im ersten Auftritt technische Probleme hatte.

Während der Abstimmungsphase präsentierten Helen Sjöholm & Solala das Lied Vår bästa tid är nutrat. Die Sängerin Caroline af Ugglas trat mit dem Chor Gränslösa röster auf und sang eine eigenen Version des Siegerliedes I Can’t Go On, mit dem Robin Bengtsson das Melodifestivalen 2017 gewann.

Zum ersten Mal vergaben die Jurys 1, 2, 3, 4, 6, 7, 8, 10 und 12 Punkte. Die Zuschauer vergaben 638 statt zuvor 473 Punkten.

Das Finale erzielte mit 3.551.000 Zuschauern die niedrigste Zuschauerzahl seit Beginn der Messungen im Jahr 1993. Mit 13.993.975 Zuschauerstimmen wurde ein neuer Allzeitrekord aufgestellt. Noch nie votierten so viele Zuschauer in einem Finale bzw. einer Sendung des Melodifestivalen.

Platz Startnr. Interpret Lied
Musik (M) und Text (T)
Sprache PolenPolen
PL
AlbanienAlbanien
AL
IslandIsland
IS
ItalienItalien
IT
Zypern RepublikZypern
CY
AustralienAustralien
AU
GeorgienGeorgien
GE
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich
UK
ArmenienArmenien
AM
FrankreichFrankreich
FR
PortugalPortugal
PT
Jury

Gesamt

Zuschauerstimmen
(Televoting, SMS & App)[8]
Gesamt
Stimmen % Punkte
01. 11 Benjamin Ingrosso Dance You Off
M/T: Benjamin Ingrosso, MAG, Louis Schoorl, K Nita
Englisch 10 12 10 12 12 12 8 4 12 10 12 114 1.469.808 10,5 % 67 181
02. 09 Felix Sandman Every Single Day
M/T: Noah Conrad, Tony Ferrari, Parker James Nornes, Jake Torry, Felix Sandman
Englisch 6 1 12 8 10 10 12 7 6 12 10 094 1.401.767 10 % 64 158
03. 04 John Lundvik My Turn
M/T: Anna-Klara Folin, John Lundvik, Jonas Thander
Englisch 7 3 8 6 4 8 10 10 5 4 1 066 1.349.766 9,6 % 62 128
04. 07 Samir & Viktor Shuffla
M/T: Andreas „Stone“ Johansson, Denniz Jamm, Costa Leon, Samir Badran, Viktor Frisk
Schwedisch 5 6 5 10 6 1 12 4 5 054 1.314.016 9,4 % 60 114
05. 08 Mariette For You
M/T: Jörgen Elofsson
Englisch 4 7 6 5 8 5 7 2 10 2 8 064 1.080.546 7,7 % 49 113
06. 06 LIAMOO Last Breath
M/T: Liam Cacatian Thomassen, Morten Thorhauge, Peter Bjørnskov, Lene Dissing
Englisch 8 4 4 1 5 2 2 5 7 7 7 052 1.71.247 8,4 % 53 105
07. 10 Margaret In My Cabana
M/T: Anderz Wrethov, Linnea Deb, Arash Labaf, Robert Uhlmann
Englisch 12 10 7 3 7 5 8 3 3 4 062 904.893 6,5 % 41 103
08. 03 Martin Almgren A Bitter Lullaby
M/T: Josefin Glenmark, Märta Grauers
Englisch 2 8 3 2 7 6 6 1 6 2 043 899.049 6,4 % 41 084
09. 02 Renaida All the Feels
M/T: Laurell Barker, Jon Hällgren, Peter Barringer, Lukas Hällgren
Englisch 3 2 6 8 8 3 030 1.116.740 8 % 51 081
10. 12 Rolandz Fuldans
M/T: Fredrik Kempe, David Kreuger, Robert Gustafsson
Schwedisch 2 2 4 1 4 3 1 6 024 1.124.955 8 % 51 075
11. 05 Jessica Andersson Party Voice
M: Fredrik Kempe, David Kreuger, Niklas Carson Mattsson; T: Fredrik Kempe, Jessica Andersson
Englisch 1 5 1 7 3 3 4 3 6 033 809.292 5,8 % 37 070
12. 01 Mendez Everyday
M/T: Leopoldo Mendez, Jimmy Jansson, Palle Hammarlund
Englisch 1 1 002 1.351.896 9,7 % 62 064
Jury Punktesprecher
  • PolenPolen – Mateusz Grzesinski
  • AlbanienAlbanien – Kleart Duraj
  • IslandIsland – Felix Bergsson
  • ItalienItalien – Nicola Caligiore
  • Zypern RepublikZypern – Klitos Klitou
  • AustralienAustralien – Stephanie Werrett
  • GeorgienGeorgien – Nodiko Tatishvili
  • Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich – Simon Proctor
  • ArmenienArmenien – Anush Ter-Ghukasyan
  • FrankreichFrankreich – Bruno Berberes
  • PortugalPortugal – Goncalo Madail

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Melodifestivalen 2018 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nu är det klart vem som ska leda Melodifestivalen. In: svt.se. 2. November 2017, abgerufen am 2. November 2017 (schwedisch).
  2. Stratos Agadellis: Sweden: Melodifestivalen Voting Changed To Give The Public More Power. In: eurovoix.com. 23. Januar 2018, abgerufen am 9. März 2018 (englisch).
  3. a b Alistair Brown: Sweden: Dates and Locations confirmed for Melodifestivalen 2018. In: eurovoix.com. 26. September 2017, abgerufen am 26. September 2017.
  4. a b Gustav Dahlander: Tittarsiffrorna för Melodifestivalen 2018: Så många såg Benjamin Ingrosso vinna finalen. In: svt.se. 13. März 2018, abgerufen am 13. März 2018 (schwedisch).
  5. Invitation to the 2018 Melodifestival
  6. a b c d e Stratos Agadellis: Sweden: Here are the Melodifestivalen 2018 participants! In: esctoday.com. 28. November 2017, abgerufen am 28. November 2017 (englisch).
  7. Stratos Agadellis: Här är startordningen i Melodifestivalen 2018. In: svt.se. 11. Januar 2018, abgerufen am 11. Januar 2018 (schwedisch).
  8. a b c d e f Melodifestivalen 2018 Svenska folkets röster, hjärtröster, telefon och SMS. In: Sveriges Television. 14. März 2018, abgerufen am 14. März 2018 (schwedisch).