Švyturys-Utenos alus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Švyturys-Utenos alus
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 1784
Sitz Klaipėda, Litauen
Leitung Rolandas Viršilas
Mitarbeiterzahl etwa 2000 (2005)
Umsatz 128,3 Mio. Euro (2011)
Branche Brauerei

Flasche und Glas mit Logo
Aktie über 100 Thaler der Memeler Aktien-Brauerei & Destillation vom 15. September 1871

Švyturys-Utenos alus ist die größte Brauereigruppe in Litauen. Ihr Marktanteil betrug 2004 49,5 %.[1] 2011 erzielte man den Umsatz von 442,960 Mio. Litas.[2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Švyturys wurde als Brauerei Reincke 1784 in Memel von dem Memeler Kaufmann J. W. Reincke (nach anderen Quellen: Fr. W. Reinecke) in der Mühlendammstraße 23/25 gegründet.

1871 wurde die Brauerei in eine Aktiengesellschaft, die Memeler Aktien-Brauerei & Destillation, umgewandelt.

1923 wurde sie litauisch und kam 1939 wieder unter deutsche Verwaltung. 1940 wurde sie von der Memeler Ostquell-Brauerei übernommen. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde diese von den Sowjets übernommen und 1990 wurde sie erneut litauisch und erhielt den Namen Švyturys (deutsch Leuchtturm).[3]

Utenos alus wurde 1977 im oberlitauischen Utena gegründet.

Die beiden Brauereien schlossen sich 2001 zu einer gemeinsamen Aktiengesellschaft zusammen. Im Februar 2003 wurde das Unternehmen in eine Limited Aktiengesellschaft umgewandelt. Švyturys-Utenos ist im Besitz der Baltic Beverages Holding. 2011 hatte die Gesellschaft mit etwa 2000 Angestellten einen Umsatz von etwa 130 Mio. Euro und war damit die größte Brauerei Litauens.[3]

Die Markenbezeichnungen der einzelnen Brauereien Švyturys und Utenos werden weitergeführt. Zudem ist die Brauerei die einzige, die nach Lizenz der dänischen Brauerei Carlsberg braut. In Utena wird das Traditionsbier "Memelbräu" hergestellt.[3]

Sorten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Švyturys[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unter der Marke Švyturys werden folgende Biere vertrieben:

  • Ekstra, ein Exportbier mit 5,2 % Alkoholgehalt
  • Premium Pils mit 3,9 % Alkoholgehalt
  • Ekstra Draught, ein in Flaschen vertriebenes unpasteurisiertes Zapfbier mit 5,2 % Alkoholgehalt
  • Švyturio, ein helles Bier mit 5 Volumenprozent Alkohol
  • Gintarinis, ein Pils mit 4,7 % Alkoholgehalt
  • Originalusis, ein dunkles Leichtbier mit 0,5 % Alkoholgehalt
  • Stipriausias, ein Starkbier mit 8 % Alkoholgehalt
  • Baltijos, ein Märzen
  • Baltas, ein helles Weizenbier mit 5,2 % vol. Alkoholgehalt
  • Degintas, ein Schwarzbier mit 5,5 % Alkoholgehalt
  • Adler Bock, ein Bockbier
  • Nealkoholinis, ein Alkoholfreies Bier

Utenos[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Utenos vertreibt unter anderem folgende Biere:

  • Utenos
  • Utenos Ice, ein 4,5 Alkoholprozentiges Eisbier
  • Auksinis, ein Lagerbier mit 5 % Alkoholgehalt
  • Utenos DLight, ein helles Lager mit 2,9 % Alkohol
  • Utenos Pils, ein Pils mit 4,7 % Alkohol
  • Stiprusis, ein Starkbier mit 7,5 % Alkohol
  • Porteris, ein Bier der Baltic Porter Art (eine Art Ale)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Švyturys beer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. nov-ost.info
  2. Umsatz (Memento vom 10. November 2014 im Internet Archive)
  3. a b c Kulturzentrum Ostpreußen (Hrsg.): Bier und Brauereien in Ostpreußen damals und heute. Eigenverlag, Ellingen 2017, S. 24.

Koordinaten: 55° 30′ 14,1″ N, 25° 38′ 15,6″ O