Memphis Motor Carriage Company

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Memphis Motor Carriage Company
Rechtsform Company
Gründung 1904
Auflösung 1905
Sitz Memphis, Tennessee, USA
Leitung W. T. Watson
Branche Automobile

Memphis Motor Carriage Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde 1904 in Memphis in Tennessee gegründet. W. T. Watson war der Präsident und Herbert H. Pilcher Generalmanager und Konstrukteur. Sie begannen im gleichen Jahr mit der Produktion von Personenkraftwagen. Der Markenname lautete Memphis. 1905 endete die Produktion. Insgesamt entstanden nur wenige Fahrzeuge. Neben Pkw waren Nutzfahrzeuge geplant. Es ist unklar, ob es dazu kam.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Angebot standen Dampfwagen. Den Dampfmotor hatte Pilcher entworfen. Der Generator ähnelte jenen der White Motor Company. Pilcher wies darauf hin, dass er deren Generator für nahezu perfekt halte.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 957 (englisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 957 (englisch).
  2. Marián Šuman-Hreblay: Automobile Manufacturers Worldwide Registry. McFarland & Company, London 2000, ISBN 978-0-7864-0972-3, S. 193 (englisch).