Mendelejewo (Moskau)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Siedlung städtischen Typs
Mendelejewo
Менделеево
Flagge
Flagge
Föderationskreis Zentralrussland
Oblast Moskau
Rajon Solnetschnogorsk
Gegründet 1957
Siedlung städtischen Typs seit 1965
Bevölkerung 7927 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Zeitzone UTC+3
Postleitzahl 141570
Kfz-Kennzeichen 50, 90, 150, 190, 750
OKATO 46 252 558
Geographische Lage
Koordinaten 56° 2′ N, 37° 14′ OKoordinaten: 56° 2′ 15″ N, 37° 14′ 0″ O
Mendelejewo (Moskau) (Europäisches Russland)
Red pog.svg
Lage im Westteil Russlands
Mendelejewo (Moskau) (Oblast Moskau)
Red pog.svg
Lage in der Oblast Moskau

Mendelejewo (russisch Менделеево) ist eine Siedlung städtischen Typs in der Oblast Moskau mit 7927 Einwohnern (Stand 14. Oktober 2010).[1]

Wohnblocks in Mendelejewo

Der Ort liegt 40 km Luftlinie nordwestlich des Zentrums von Moskau am Fluss Kljasma. Er wurde 1957 gegründet und nach dem Chemiker Dmitri Mendelejew benannt. 1965 wurde der Status einer Siedlung städtischen Typs verliehen.

Mendelejewo wurde bekannt als Standort des Nationalen Instituts für Metrologie (WNIIFTRI), das die gesetzliche Zeit feststellt und verbreitet (Zeitzeichensender RWM). Am Ort befindet sich eine Monitoring-Station des SDKM-Systems.

Mendelejewo bildet eine gleichnamige Stadtgemeinde, zu der neben der Siedlung noch das nördlich anschließende Dorf Ljalowo und die westlich gelegene Siedlung Krasny Woin („Roter Krieger“) gehören. Die Gemeinde erstreckt sich über 718 ha, von denen 301 ha (41,9 %) besiedelt sind, 48 ha (6,7 %) landwirtschaftlich genutzt werden, 169 ha (23,5 %) Industrieflächen und 200 ha (27,9 %) Waldflächen darstellen.

Bevölkerungsentwicklung
Jahr Einwohner
1970 5251
1979 8204
1989 9172
2002 8030
2010 7927

Anmerkung: Volkszählungsdaten

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Mendelejewo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)