Mennato Boffa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Maserati Tipo 60, Fahrgestellnummer 2466; Mennato Boffa fuhr mit diesem Fahrgestell Sportwagenrennen

Mennato Boffa (* 23. Dezember 1929 in Benevento; † 28. September 1996 in Neapel) war ein italienischer Autorennfahrer.

Karriere als Rennfahrer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Interesse Mennato Boffas für den Motorsport weckte sein Vater, der den Achtjährigen 1937 zum Coppa Principesa di Piemonte nach Posillipo mitnahm. Vater und Sohn sahen als Zuschauer die Siege von Giuseppe Farina und Carlo Felice auf einem Alfa Romeo 12C[1]. Sein erstes eigenes Rennen fuhr Boffa 1953 von Catania auf den Ätna. Obwohl das Einsatzfahrzeug sein Alltagsfahrzeug, ein Fiat 1100R, war, gelang ihm ein Klassensieg bei dem Bergrennen. Durch die Unterstützung des Vaters des späteren Lancia- und Ferrari-Rennleiters Cesare Fiorio kam er Mitte der 1950er-Jahre zu besseren Fahrzeugen. Er startete erstmals bei der Targa Florio und wurde 1957 und 1959 jeweils Zweiter beim Gran Premio di Napoli. 1960 gewann er dieses Rennen.

Zu Beginn der 1960er-Jahre war er einer der erfolgreichsten italienischen Sportwagenpiloten. Er gewann 1960, 1961 und 1964 die Gesamtwertung der italienischen Sportwagen-Meisterschaft und beendete das zur Sportwagen-Weltmeisterschaft 1961 zählende 4-Stunden-Rennen von Pescara als Gesamtdritter.

Mennato Boffa war 1961 bei vier Formel-1-Rennen ohne Weltmeisterschaftsstatus und dem Großen Preis von Italien gemeldet. Bei keinem Rennen konnte er sich mit seinem Cooper T45 klassieren. Mit dem Ablauf der Saison 1964 beendete er die Fahrerkarriere. 1979 gab er im Alter von 50 Jahren ein Comeback, das nach einigen Einsätzen im September 1980 zu Ende ging.

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelergebnisse in der Sportwagen-Weltmeisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Team Rennwagen 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20
1955 Lancia Aurelia ArgentinienArgentinien BUA Vereinigte StaatenVereinigte Staaten SEB ItalienItalien MIM FrankreichFrankreich LEM Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich RTT ItalienItalien TAR
DNF
1958 Maserati 200SI ArgentinienArgentinien BUA Vereinigte StaatenVereinigte Staaten SEB ItalienItalien TAR DeutschlandDeutschland NÜR FrankreichFrankreich LEM Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich RTT
DNF
1959 Scuderia Centro Sud Maserati A6G Vereinigte StaatenVereinigte Staaten SEB ItalienItalien TAR DeutschlandDeutschland NÜR FrankreichFrankreich LEM Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich RTT
5
1960 Luigi Bellucci Maserati Tipo 60 ArgentinienArgentinien BUA Vereinigte StaatenVereinigte Staaten SEB ItalienItalien TAR DeutschlandDeutschland NÜR FrankreichFrankreich LEM
DNF
1961 Scuderia Serenissima
Mennato Boffa
Maserati Tipo 60 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten SEB ItalienItalien TAR DeutschlandDeutschland NÜR FrankreichFrankreich LEM ItalienItalien PES
DNF 3
1964 Mennato Boffa Maserati Tipo 60 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten DAY Vereinigte StaatenVereinigte Staaten SEB ItalienItalien TAR ItalienItalien MON BelgienBelgien SPA ItalienItalien CON DeutschlandDeutschland NÜR DeutschlandDeutschland ROS FrankreichFrankreich LEM FrankreichFrankreich REI DeutschlandDeutschland FRE ItalienItalien CCE Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich RTT SchweizSchweiz SIM DeutschlandDeutschland NÜR ItalienItalien MON FrankreichFrankreich TDF Vereinigte StaatenVereinigte Staaten BRI Vereinigte StaatenVereinigte Staaten BRI FrankreichFrankreich PAR
11
1979 Mennato Boffa Osella PA5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten DAY Vereinigte StaatenVereinigte Staaten SEB ItalienItalien MUG Vereinigte StaatenVereinigte Staaten TAL FrankreichFrankreich DIJ Vereinigte StaatenVereinigte Staaten RIV Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich SIL DeutschlandDeutschland NÜR FrankreichFrankreich LEM ItalienItalien PER Vereinigte StaatenVereinigte Staaten DAY Vereinigte StaatenVereinigte Staaten WAT BelgienBelgien SPA Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich BRH Vereinigte StaatenVereinigte Staaten ROA ItalienItalien VAL El SalvadorEl Salvador ELS
DNF

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Peter Higham: The Guinness Guide to International Motor Racing. A complete Reference from Formula 1 to Touring Car. Guinness Publishing Ltd., London 1995, ISBN 0-85112-642-1.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Mennato Boffa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Coppa Principesa di Piemonte 1937