Mennecy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mennecy
Wappen von Mennecy
Mennecy (Frankreich)
Mennecy
Region Île-de-France
Département Essonne
Arrondissement Évry
Kanton Mennecy (Hauptort)
Gemeindeverband Val d’Essonne
Koordinaten 48° 34′ N, 2° 26′ OKoordinaten: 48° 34′ N, 2° 26′ O
Höhe 42–97 m
Fläche 11,09 km2
Einwohner 14.170 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 1.278 Einw./km2
Postleitzahl 91540
INSEE-Code
Website http://www.mennecy.fr/ www.mennecy.fr/

Rathaus von Mennecy

Mennecy ist eine französische Gemeinde südlich von Paris mit 14.170 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Essonne in der Region Île-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Evry und ist der Hauptort (chef-lieu) des gleichnamigen Kantons Mennecy. Die Einwohner werden Menneçois genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mennecy liegt in der Landschaft des Hurepoix am Fluss Essonne. Im Norden wird die Gemeinde durch Lisses und Villabé begrenzt, im Nordosten durch Ormoy, im Osten und Südosten durch Le Coudray-Montceaux, im Süden durch Chevannes, im Westen und Südwesten durch Fontenay-le-Vicomte sowie im Nordwesten durch Écharcon.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mennecy wird durch die Linie RER D bedient.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mennecy gründet auf den Resten des gallorömischen Oppidums Minacium. Seine Bedeutung gewinnt Mennecy aber vor allem durch die Errichtung der Porzellanmanufaktur zwischen 1738 und 1745, wenngleich diese 1777 wieder geschlossen wurde.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der Gründung der Planstadt Évry in den 1960er Jahren stieg auch in Mennecy die Einwohnerzahl erheblich an.

Jahr 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
Einwohner 3.867 7.644 10.702 11.048 12.779 13.325 13.344
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pariser Tor und Kirche Saint-Pierre in Mennecy

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Mennecy

  • Pariser Tor aus dem 17. Jahrhundert
  • Kirche Saint-Pierre aus dem 13. Jahrhundert
  • Rathaus (19. Jahrhundert)

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Renningen, Baden-Württemberg, Deutschland, seit 1982
  • Countesthorpe, Leicestershire, Vereinigtes Königreich, seit 1984
  • Occhiobello, Provinz Rovigo, Italien, seit 2003

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de l’Essonne. Flohic Éditions, Band 2, Paris 2001, ISBN 2-84234-126-0, S. 607–613.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Mennecy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien