Mephisto (Schuhe)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Anleitung: Neutraler Standpunkt Die Neutralität dieses Artikels oder Abschnitts ist umstritten. Eine Begründung steht auf der Diskussionsseite. Weitere Informationen erhältst du hier.
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
MEPHISTO
Mephisto Schuhe Logo.svg
Rechtsform Privatbesitz
Gründung 1965
Sitz Frankreich

Leitung

  • Martin Michaeli, Gründer, Inhaber, Aufsichtsratsvorsitzender
Mitarbeiter 2.800
Branche Schuhherstellung
Website www.mephisto.com

Mephisto ist ein international bekannter Schuhhersteller, der unter dem gleichnamigen Label Markenschuhe im für die Stadt sowie für bestimmte Outdoor- und Fitness-Bereiche herstellt und international vertreibt. Unter den Markennamen Mephisto, Mobils, Sano und Allrounders werden Schuhe und Sandalen für Frauen und Männer angeboten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Mephisto S.A., früher Martin Schuhe, wurde 1965 von Martin Michaeli gegründet, einem Deutschen, der seine Karriere sehr jung in den USA begann und bei seiner Rückkehr nach mehreren Jahren sein eigenes Unternehmen in Europa aufbauen wollte. Als Standort entschied er sich für Sarrebourg in Elsass/Lothringen. 1972 erfand Martin Michaeli den Mephisto-Schuh Rainbow, der angeblich über 187-mal von anderen Firmen kopiert wurde.

Der Hauptsitz der Firmengruppe ist die lothringische Stadt Sarrebourg. Tochterunternehmen gibt es in den USA (Nashville), in Kanada (Montreal), Japan (Tokio) und Portugal (Viana do Castelo).

Die Produktionsstätten in Frankreich und Portugal stellen zusammen ca. 20.000 Paar Schuhe und Sandalen pro Tag her. Etwa 18.000 Schuhgeschäfte verkaufen Mephisto in mehr als 80 Ländern. Die Verkäufe außerhalb Frankreichs machen 85 % aus. Insgesamt arbeiten 2.800 Menschen im In- und Ausland für die Herstellung und den Vertrieb von Mephisto-Produkten.

Produkt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mephistoschuhe und Verpackungskarton

Alle Leder sind vollnarbig, naturbelassen, anilingefärbt und frei von PCP. Außerdem werden Kork, Gummi und Gore-Tex verarbeitet.[1] Die Produktionsstätten sind in Frankreich und Portugal.

Eine Anzahl von Funktionen sollen zum beworbenen „Mephisto-Komfort“ führen. Dazu gehört die Zufügung einer Weichschaumzwischensohle zwischen Schaft und Laufsohle („Soft-Air“), die jeden Auftritt beim Gehen abdämpfen soll.

Die Schuhkollektionen werden im Vertrieb durch Pflegemittel und verschiedene Lizenzprodukte, wie Bekleidung, Lederwaren, Socken, etc. komplettiert.

Vermarktung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf der Grundlage eines spezifisch auf Mephisto zugeschnittenen „interkulturellen Marketings“ werden die vertriebstechnischen Vorgehensweisen sowie auch die Produkte in Hinsicht auf nationale oder sogar regionale Bedürfnisse adaptiert.

Mephisto ist auf allen wichtigen nationalen und internationalen Schuhmessen präsent, z. B. auf der GDS – International Shoe Fair in Düsseldorf, der MICAM in Mailand, der MOSSHOES in Moskau.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. (2007) Website von Mephisto

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]