Mercedes-Benz Vision GST 2

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung: Es bestehen grundlegende Probleme mit diesem Artikel, siehe hier.
Bitte hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
Mercedes-Benz
Bild nicht vorhanden
Vision GST 2
Präsentationsjahr: 2004
Fahrzeugmesse: Internationale Automobil-Ausstellung
Klasse: Van
Karosseriebauform: Kombinationskraftwagen
Motor: Hybridantrieb:
Dieselmotor: 4,0 Liter, 184 kW + Elektromotor: 50 kW
Allradantrieb, Sechs-Gang-Automatikgetriebe
Serienmodell: Mercedes-Benz Baureihe 251

Mercedes-Benz Vision GST 2 ist ein Konzeptfahrzeug von Mercedes-Benz, das im Januar 2004 vorgestellt wurde und später als Mercedes-Benz Baureihe 251 in Serie ging.

Präsentation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mercedes-Benz Vision GST 2 – eine Weiterentwicklung von Mercedes-Benz Vision GST – wurde auf der North American International Auto Show in Detroit im Januar 2004 vorgestellt. Vision GST 2 hatte einen Hybridantrieb. Gekoppelt waren ein Dieselmotor mit einem Hubraum von 4000 Kubikzentimeter und einer Stärke von 184 Kilowatt (250 Pferdestärken) sowie ein Elektromotor mit 50 Kilowatt (67 Pferdestärken). Das Fahrzeuggetriebe war ein Sechs-Gang-Automatikgetriebe mit Allradantrieb.

Das Fahrzeug beschleunigte in 6,6 Sekunden von null auf 100 km/h und die Höchstgeschwindigkeit war bei 250 km/h elektronisch begrenzt.[1]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Daimler AG: Individuelles Reisen in Bestform: Vision GST, Vision GST 2 und Vision R. Fakten. In: media.daimler.com. Daimler AG, S. 4, abgerufen am 20. April 2019.