Mercedes-Benz W 04

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mercedes-Benz

Bild nicht vorhanden

W 04
Verkaufsbezeichnung: 12/55 PS Typ 320
Produktionszeitraum: 1927–1929
Klasse: Obere Mittelklasse
Karosserieversionen: Tourenwagen, Limousine, Pullman-Limousine, Landaulet, Cabriolet
Motoren: Ottomotoren:
3,2 Liter (40 kW)
Länge: 4650 mm
Breite: 1760 mm
Höhe: 1920 mm
Radstand: 3430 mm
Leergewicht: 1800–1980 kg
Vorgängermodell Mercedes-Benz W 03
Nachfolgemodell Mercedes-Benz W 05

Der Mercedes-Benz W 04 mit der Verkaufsbezeichnung 12/55 PS Typ 320 war eine Weiterentwicklung des von Ferdinand Porsche konstruierten Mercedes-Benz W 03, eines Wagens der oberen Mittelklasse.

Durch eine kürzere Hinterachsübersetzung (1 : 5,4 für die Flachlandversion und 1 :5,8 für die Bergversion) sollte die Beschleunigungsfähigkeit erhöht werden. Zudem wurde ein Sechszylinder-Reihenmotor mit erneut vergrößertem Hubraum von 3131 cm³ (Bohrung × Hub = 76 mm × 115 mm), aber unveränderter Leistung von 55 PS (40 kW) bei 3200/min eingesetzt. Resultat waren Höchstgeschwindigkeiten von 100 km/h in der Flachlandversion und 95 km/h in der Bergversion. Über ein Vierganggetriebe wurden die Hinterräder angetrieben, die an einer Starrachse mit Halbelliptik-Blattfedern aufgehängt waren. Auch die Vorderachse war starr und hatte Halbelliptik-Blattfedern. Der Wagen war mit Seilzugbremsen für alle vier Räder ausgestattet.

Erneut honorierte die Käuferschaft die Verbesserung nicht. Die Verkäufe blieben auf niedrigem Niveau. So stand 1929 die dritte Überarbeitung zum Mercedes-Benz W 05 an.

Produktionszahlen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Typ 320 (W 04): 202 Stück

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]