Mercedes-Benz Baureihe 470

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Mercedes-Benz X-Klasse)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mercedes-Benz
Mercedes-Benz X-Klasse auf der IAA 2017

Mercedes-Benz X-Klasse auf der IAA 2017

X-Klasse
Produktionszeitraum: seit 2017
Klasse: Utilities
Karosserieversionen: Pick-up
Motoren: Dieselmotoren:
2,3–3,0 Liter
(118–190 kW)
Länge: 5340 mm
Breite: 1920 mm
Höhe: 1819 mm
Radstand: 3150 mm
Leergewicht: 2158–2259 kg
Heckansicht
Mercedes-Benz Concept X-Klasse auf dem Genfer Auto-Salon 2017

Die Mercedes-Benz Baureihe 470 (X-Klasse) ist ein Nutzfahrzeug von Mercedes-Benz. Es handelt sich um ein Fahrzeug im Pick-up-Segment, das sich die Technik mit dem Nissan Navara und dem Renault Alaskan teilt. Die Vorstellung eines ersten Konzeptfahrzeug fand im Oktober 2016 in Stockholm statt, die Serienversion wurde am 18. Juli 2017 in Kapstadt präsentiert. Auf den deutschen Markt kommt die X-Klasse im November 2017 zu Preisen ab 37.294 Euro.[1] Anfang 2018 folgt der Marktstart in Südafrika. Anfang 2019 folgen Australien, Argentinien und Brasilien. In den USA wird die X-Klasse voraussichtlich nicht angeboten werden.

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die neue Baureihe wird in einer Produktionsgemeinschaft mit der Renault-Nissan-Allianz hergestellt. Die Produktion für den europäischen, australischen und südafrikanischen Markt findet im Nissan-Werk in Barcelona statt, während die X-Klasse für den lateinamerikanischen Markt ab 2018 im Renault-Werk in Córdoba, Argentinien vom Band laufen wird.[2]

Motoren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Markteinführung 2017 startet mit den Modellen X 220 d und X 250 d mit 4-Zylinder-Dieselmotoren mit 120 kW (163 PS) und 140 kW (190 PS) (OM 699). Ab Mitte 2018 steht ein V6-Diesel mit 190 kW (258 PS) (OM 642) zur Auswahl.[3]

Kenngrößen 220 d 220 d 4Matic 250 d 250 d 4Matic
Bauzeitraum ab 11/2017
Motorkenndaten
Motortyp Vierzylinder-Dieselmotor in Reihenbauart, Common-Rail-Einspritzung, Turbolader, vier Ventile pro Zylinder
Motorcode OM 699
Hubraum 2298 cm³
max. Leistung 120 kW (163 PS)
bei 3750/min
140 kW (190 PS)
bei 3750/min
max. Drehmoment 403 Nm
bei 1500–2500/min
450 Nm
bei 1500–2500/min
Kraftübertragung
Antrieb, serienmäßig Hinterradantrieb Allradantrieb Hinterradantrieb Allradantrieb
Getriebe, serienmäßig 6-Gang-Schaltgetriebe
Getriebe, optional [7-Stufen-Automatikgetriebe]
Messwerte
Höchstgeschwindigkeit 172 km/h 170 km/h 184 km/h
[179 km/h]
180 km/h
[175 km/h]
Beschleunigung,
0–100 km/h
12,9 s 12,5 s 10,9 s
[11,4 s]
11,1 s
[11,8 s]
Leergewicht 2158 kg 2238 kg 2161 kg
[2169 kg]
2251 kg
[2259 kg]
Kraftstoffverbrauch
auf 100 km (kombiniert)
7,6 l Diesel 7,7 l Diesel 7,4 l Diesel
[7,7 l Diesel]
7,7 l Diesel
[7,9 l Diesel]
CO2-Emission
(kombiniert)
195 g/km 192 g/km
[203 g/km]
Tankinhalt 73 l
Abgasnorm nach EU-Klassifikation: Euro 6

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Mercedes-Benz X-Class – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Weltpremiere – So kommt der Mercedes Luxus-Pickup. 18. Juli 2017, abgerufen am 18. Juli 2017.
  2. Erster Ausblick auf den neuen Pickup mit Stern. Abgerufen am 18. Juli 2017.
  3. Der Mercedes unter den Pickups: Bilder der X-Klasse Weltpremiere aus Kapstadt #XClass - Mercedes-Benz Passion Blog / Mercedes Benz, smart, Maybach, AMG. In: Mercedes-Benz Passion Blog / Mercedes Benz, smart, Maybach, AMG. 19. Juli 2017 (mercedes-benz-passion.com [abgerufen am 19. Juli 2017]).