Mercury-Little-Joe 6

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Missionsdaten
Mission: Little Joe 6 (LJ-6)
Trägerrakete: Little Joe
Start: 4. Oktober 1959
Startplatz: Wallops Flight Facility, Virginia
Landung: 4. Oktober 1959
Landeplatz: Atlantik
Flugdauer: 5 min 10 s
Erdumkreisungen: atmosphärischer Flug
Apogäum: 59,5 km
Zurückgelegte Strecke: 127 km
Maximale Geschwindigkeit: 4949 km/h
Maximale Beschleunigung: 5,9 g
◄  Vorher / nachher  ►
Mercury-Big-Joe 1 Mercury-Little-Joe 1A
Start von Little Joe 6 am 4. Oktober 1959.

Mercury-Little-Joe 6 war ein unbemannter Testflug innerhalb des Mercury-Programms der NASA. Der Flug diente der Erprobung der Rettungsrakete, die sich auf dem nicht funktionstüchtigen Modell der Mercury-Kapsel befand. Die Kapsel flog rund 127 km weit und erreichte bei 59,5 km Höhe den Gipfelpunkt. Die Maximalgeschwindigkeit betrug 4.949 km/h, die Maximalbeschleunigung 5,9 g. Die Nutzlast wog 1.134 kg.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Little Joe 6 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Little Joe 6 auf AstroLink.de
  • LJ-6. In: Project Mercury Uncrewed Missions. NASA, abgerufen am 25. März 2017 (englisch).