Meriç (Türkei)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/LandkreisVorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/LandkreisOhneEinwohnerOderFläche

Meriç
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Meriç (Türkei) (Türkei)
Red pog.svg
Basisdaten
Provinz (il): Edirne
Koordinaten: 41° 11′ N, 26° 25′ OKoordinaten: 41° 11′ 21″ N, 26° 25′ 5″ O
Höhe: 26 m
Einwohner: 3.158[1] (2010)
Telefonvorwahl: (+90) 284
Postleitzahl: 22680
Kfz-Kennzeichen: 22
Struktur und Verwaltung (Stand: 2011)
Bürgermeister: Erol Dübek (CHP)
Landkreis Meriç
Einwohner: 15.970[1] (2010)
Fläche: 448 km²
Bevölkerungsdichte: 36 Einwohner je km²
Kaymakam: Uğur Kolsuz
Webpräsenz (Kaymakam):

Meriç (bis 1936 Kavaklı) ist der Name einer Kreisstadt und eines Landkreises im Süden der türkischen Provinz Edirne. Meriç hat 3.158 und der Landkreis 15.970 Einwohner (Stand 2010).

Der Landkreis grenzt im Westen an Griechenland. Es gibt neben der Stadt Meriç noch zwei weitere Kommunen (Küplü und Subaşı) und 21 Dörfer.

Meriç ist zudem die türkische Namensform des Flusses Mariza, der die gesamte Gegend prägt.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Türkisches Institut für Statistik (Memento vom 5. Dezember 2012 im Webarchiv archive.is), abgerufen am 21. August 2011