Meria (Korsika)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Meria
Meria (Frankreich)
Meria
Region Korsika
Département Haute-Corse
Arrondissement Bastia
Kanton Cap Corse
Gemeindeverband Cap Corse
Koordinaten 42° 56′ N, 9° 27′ OKoordinaten: 42° 56′ N, 9° 27′ O
Höhe 0–604 m
Fläche 20,43 km2
Einwohner 107 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 5 Einw./km2
Postleitzahl 20287
INSEE-Code

Blick auf Meria

Meria ist eine Gemeinde auf dem Cap Corse der französischen Insel Korsika. Sie gehört zur Region Korsika, zum Département Haute-Corse, zum Arrondissement Bastia und zum Kanton Cap Corse.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Meria grenzt im Osten an das Tyrrhenische Meer. Nachbargemeinden sind Tomino im Norden, Rogliano im Nordwesten, Morsiglia im Westen sowie Luri im Süden und Südwesten. Das Siedlungsgebiet liegt durchschnittlich auf 200 Metern über dem Meeresspiegel und besteht aus den Dörfern Meria, Marina di Meria, Morteda und Pastina.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 107 108 111 79 76 85 101 99

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Roch aus dem 17. Jahrhundert
  • Kapelle Saint-Paul aus dem 16. Jahrhundert
Tour de Meria

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Meria – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien