Merlin Sandmeyer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Merlin Sandmeyer (* 1990 in Saarbrücken) ist ein deutscher Schauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Merlin Sandmeyer wurde 1990 in Saarbrücken geboren und besuchte dort die Freie Waldorfschule, wo er erste Theatererfahrungen sammelte.[1] Nach der Schulzeit wirkte er am Saarländischen Staatstheater als Regieassistent und Musiker, darüber hinaus spielte er in einigen Produktionen selbst mit.[2] Er studierte von 2012 bis 2016 Schauspiel an der Otto-Falckenberg-Schule in München und spielte dort nebenbei auch an den Münchner Kammerspielen. Er wechselte nach dem Studium an das Wiener Burgtheater, wo er von 2016 bis 2019 zum Ensemble gehörte.[3] Anschließend ging er nach Hamburg und ist seit 2019 Mitglied im Ensemble des Thalia Theaters.

Im Jahr 2021 war er in dem Fernsehfilm Ruhe! Hier stirbt Lothar neben Jens Harzer in der Rolle des Ansgar zu sehen. Außerdem war er ab diesem Jahr in der Amazon-Prime-Mockumentary Die Discounter zu sehen.[4]

Theater[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Matthias Günther: Laudatio zum Anlass der Verleihung des Boy Gobert-Preises an Merlin Sandmeyer im Thalia Theater. In: Homepage des Thalia Theaters (Hamburg). 8. Dezember 2019, abgerufen am 28. Februar 2021.
  2. Schauspiel-Preis für Saarbrücker Merlin Sandmeyer. In: Saarbrücker Zeitung. 8. Dezember 2019, abgerufen am 28. Februar 2021.
  3. Biografie Merlin Sandmeyer. In: Homepage der Körber-Stiftung. 1. Oktober 2019, abgerufen am 28. Februar 2021.
  4. Lara Kitzinger: Die Discounter: Die Amazon-Serie feiert bereits Dezember 2021 Premiere! - Alle Infos zur Mockumentary-Serie. In: netzwelt.de. Netzwelt, 21. Oktober 2021, abgerufen am 24. Oktober 2021.