Messier 52

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Offener Sternhaufen
Messier 52
M52atlas.jpg
Sternbild Kassiopeia
Position
Äquinoktium: J2000.0
Rektaszension 23h 24.8m [1]
Deklination +61° 35′ [1]
Erscheinungsbild
Klassi­fikation I,2,r (Trumpler),
e (Shapley) [2]
Helligkeit (visuell) 7,3 mag [2]
Winkel­ausdehnung 13' [2]
Anzahl Sterne 193 [2]
Hellster Stern 7,77 mag [2]
Physikalische Daten
Rotverschiebung ≈ −130 ⋅ 10−6 [1]
Radial­geschwindigkeit ≈ −40 km/s [1]
Entfernung [2] 5000 Lj
(1500 pc)
Durchmesser 19 Lj [2]
Alter 35 Mio. Jahre [2]
Geschichte
Entdeckt von Charles Messier
Entdeckungszeit 1774
Katalogbezeichnungen
 M 52 • NGC 7654 • C 2322+613 • OCl 260 • Mel 243 • Cr 455 • Lund 1034 • OCISM 57
Aladin previewer

Messier 52 (auch als NGC 7654 bezeichnet) ist ein +7,3 mag heller offener Sternhaufen mit einer Winkelausdehnung von 13′ im Sternbild Kassiopeia. Er befindet sich in einer Entfernung von rund 4600 Lichtjahren zur Sonne, sein Alter wird auf 60 Millionen Jahre geschätzt, womit dieses Objekt zu den jüngeren Haufen seiner Art gehört. Insgesamt umfasst er an die 1000 Sonnenmassen und mehr als 600 Sterne.[3]

Der Trivialname dieses Sternhaufens lautet Kassiopeia Salz und Pfeffer.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b SIMBAD
  2. a b c d e f g h Messier 52 bei SEDS
  3. SuW 10.2016 S.66f
  4. Messier 52 - der Salz und Pfeffer Sternhaufen in der Kassiopeia auf capella.lima-city.de, abgerufen am 6. Mai 2013.