Messigny-et-Vantoux

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Messigny-et-Vantoux
Wappen von Messigny-et-Vantoux
Messigny-et-Vantoux (Frankreich)
Messigny-et-Vantoux
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département Côte-d’Or
Arrondissement Dijon
Kanton Fontaine-lès-Dijon
Gemeindeverband Forêts, Seine et Suzon
Koordinaten 47° 24′ N, 5° 1′ OKoordinaten: 47° 24′ N, 5° 1′ O
Höhe 274–553 m
Fläche 33,92 km2
Einwohner 1.664 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 49 Einw./km2
Postleitzahl 21380
INSEE-Code
Website http://www.messignyetvantoux.com/

Messigny-et-Vantoux ist eine französische Gemeinde mit 1664 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Côte-d’Or in der Region Bourgogne-Franche-Comté. Sie gehört zum Arrondissement Dijon und zum Kanton Fontaine-lès-Dijon.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt etwa sieben Kilometer nördlich von Dijon, der Hauptstadt Burgunds, im Tal des Suzon.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Vallier

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 1981 besteht eine Partnerschaft mit der deutschen Gemeinde Harxheim in Rheinhessen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Messigny-et-Vantoux – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien