Metal Ligaen 2017/18

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dansk Metal Logo.svg Metal Ligaen
◄ vorherige Saison 2017/18 nächste ►
Meister: '
• Metal Ligaen  |  1. Division ↓

Die Metal-Ligaen-Saison 2017/18 ist die 61. Spielzeit seit Gründung der höchsten Spielklasse im dänischen Eishockey, die seit 2014 Metal Ligaen heißt. Die Hauptrunde findet vom 8. September 2017 bis zum 27. Februar 2018 statt. Zur Liga stoßen die Hvidovre Fighters. Titelverteidiger ist Esbjerg Energy.

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Teilnehmer der Saison 2017/8
Klub Ort Hauptrunde 2016/17 Play-offs 2016/17 Arena Kapazität
Aalborg Pirates Aalborg 1. Viertelfinale Gigantium Isarena 5.000
Esbjerg Energy Esbjerg 4. Meister Granly Hockey Arena 4.200
Frederikshavn White Hawks Frederikshavn 3. Dritter Scanel Hockey Arena 4.000
Gentofte Stars Gentofte Stars Gentofte 6. Finale Gentofte Skøjtehal 1.160
Herlev Eagles Herlev 10. - DFDS Seaways Arena 1.740
Logo Herning Blue Fox Herning Blue Fox Herning 7. Viertelfinale KVIK Hockey Arena 4.105
Hvidovre Fighters Hvidovre - - Allan Villadsen Ishockey Arena 2.000
Odense Bulldogs Odense 2. Vierter Odense Isstadion 3.280
Rungsted Seier Capital Rungsted 8. Viertelfinale Saxo Bank Arena 2.460
Rødovre Mighty Bulls Rødovre 9. - Rødovre Skøjte Arena 3.600
Logo SønderjyskE Ishockey SønderjyskE Ishockey Vojens 5. Viertelfinale SE Arena 5.000

Quelle: Eliteprospects.com[1]

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Hauptrunde absolvieren die elf Vereine eine Dreifachrunde mit 50 Spielen pro Klub aus. Die besten sechs Mannschaften der Hauptrunde qualifizieren sich direkt für das Viertelfinale. Die Mannschaften auf den Plätzen 7 bis 10 spielen in einem „Play-In“ die restlichen beiden Teilnehmer für das Viertelfinale aus. In den ersten beiden Playoff-Runden dürfen die Mannschaften in der Reihenfolge ihrer Abschlussplatzierungen ihren Playoff-Gegner aussuchen, wobei der Erstplatzierte zuerst seinen Gegner wählen darf. Alle Play-off-Spiele vom Viertelfinale bis hin zum Finale werden im Modus Best-of-Seven ausgetragen. Es gibt drei Punkte für einen Sieg in der regulären Spielzeit, zwei Punkte für einen Sieg nach Verlängerung oder Penaltyschießen und einen Punkt für eine Niederlage nach Verlängerung oder Penaltyschießen.

Hauptrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Heimmannschaft Gastmannschaft
Esbjerg Fr.havn Gentofte Herlev Herning Hvidovre Odense Rungsted Rødovre Sønderj. Aalborg
Esbjerg Energy 2:6 3:0 5:0 4:5 2:3 3:2 1:3 2:5 4:1
Frederikshavn White Hawks 3:4 3:2 12:1 8:2 3:0 2:3 3:4 n.V. 1:0 0:4 1:2 n.P.
Gentofte Stars 3:1 1:7 4:1 3:4 n.V. 2:3 5:2 4:3 4:3 n.P. 2:1
Herlev Eagles 2:4 3:7 3:2 n.V. 1:6 4:3 5:4 n.V. 2:3 1:2 2:5
Herning Blue Fox 5:3 3:2 7:0 4:3 n.P. 4:3 2:4 2:3 n.P. 2:1 4:3 n.V.
Hvidovre Fighters 1:4 0:3 2:4 1:2 n.P. 0:5 2:4 1:2 1:4 1:3 1:2
Odense Bulldogs 7:3 5:2 3:2 n.P. 5:1 2:1 n.V. 2:3 n.V. 2:0 1:5 4:0 5:1
Rungsted Seier Capital 4:2 6:0 1:3 3:2 2:4 7:1 3:4 6:5 3:2 3:2
Rødovre Mighty Bulls 5:2 2:3 n.V. 2:1 5:1 3:5 4:1 2:0 2:3 4:3 n.P.
3:0
1:3
SønderjyskE Ishockey 2:3 3:2 3:2 n.P. 5:1 0:3 8:5
2:1 n.P.
1:7 1:3 4:1 1:4
Aalborg Pirates 1:3 4:1 0:4 3:1 3:1 3:2 4:1 0:3 6:3
5:3
2:1
n.V. – Sieg nach Verlängerung; n.P. – Sieg nach Penaltyschießen

Stand: 19. November 2017
Quelle: Metal Ligaen[2]

Tabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klub Sp S OTS OTN N T GT Pkt  % Str Heim Gast
1. Herning Blue Fox 19 11 3 2 3 69 48 41 72% 170 5-2-1-1 6-1-1-2
2. Odense Bulldogs 19 11 2 2 4 65 44 39 68% 297 6-2-1-1 5-0-1-3
3. Aalborg Pirates 21 12 1 1 7 55 46 39 62% 238 9-0-0-3 4-1-1-4
4. Rungsted Seier Capital (P) 19 12 1 0 6 61 43 38 67% 259 6-0-0-3 5-1-0-3
5. Rødovre Mighty Bulls 21 10 2 1 8 62 50 35 56% 289 6-1-1-3 4-1-0-5
6. Frederikshavn White Hawks 20 9 1 2 8 69 51 31 52% 263 5-0-2-3 4-1-0-5
7. Gentofte Stars 19 8 1 4 6 48 52 30 53% 174 5-1-1-2 3-0-3-4
8. Esbjerg Energy (M) 19 9 0 0 10 55 58 27 47% 194 4-0-0-5 5-0-0-5
9. SønderjyskE Ishockey 21 7 2 2 10 52 57 27 43% 309 4-2-0-5 3-0-2-5
10. Hvidovre Fighters (N) 21 2 1 2 16 35 74 10 16% 282 0-0-1-9 2-1-1-7
11. Herlev Eagles [3] 19 1 3 1 14 36 83 6 12% 450 1-2-0-6 0-1-1-8

Sp = Spiele, S = Siege, N = Niederlagen, OTS = Overtime-Siege, OTN = Overtime-Niederlage, T = Tore, GT = Gegentore, Pkt = Punkte, Str = Strafminuten
Stand: 19. November 2017
Quelle: Metal Ligaen [2]

Erläuterungen: direkte Play-Off Qualifikation, Play-In, Saison beendet

Beste Scorer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nat. Spieler Team Sp T V Pkt +/− SM
FinnlandFinnland Marko Virtala Gentofte Stars 19 8 17 25 +7 18
KanadaKanada Branden Gracel Herning Blue Fox 19 10 13 23 +5 18
KanadaKanada Anthony Camara Odense Bulldogs 14 10 12 22 +4 69
KanadaKanada Dale Mitchell Odense Bulldogs 18 9 13 22 +5 30
KanadaKanada Mark Hurtubise Frederikshavn White Hawks 19 10 11 21 +7 18
FinnlandFinnland Antti Kerälä Herning Blue Fox 19 8 13 21 +2 2
KanadaKanada Carson McMillan Esbjerg Energy 18 10 9 19 +4 0
SchwedenSchweden Robin Bergman Rungsted Seier Capital 17 9 10 19 +4 10
DanemarkDänemark Søren Nielsen Odense Bulldogs 19 8 11 19 +9 16
DanemarkDänemark Mikael Christensen Rungsted Seier Capital 15 8 11 19 +7 12

Abkürzungen: Sp = Spiele, T = Tore, V = Assists, Pkt = Punkte, +/− = Plus/Minus, SM = Strafminuten; Fett: Bestwert
Stand: 18. November 2017
Quelle: Metal Ligaen[2]

Zuschauertabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein Heimspiele Zuschauer pro Spiel Auslastung +/- 2016/17 +/- pro Spiel +/- in %
01. SønderjyskE Ishockey 11 24.961 2.269 045,38 % -27.739 -126 -5,26 %
02. Aalborg Pirates 11 22.558 2.051 041,01 % -30.175 -242 -10,55 %
03. Herning Blue Fox 9 14.817 1.646 040,11 % -15.952 247 17,66 %
04. Odense Bulldogs 10 13.255 1.326 040,41 % -13.550 108 8,87 %
05. Frederikshavn White Hawks 10 12.591 1.259 031,48 % -17.641 -115 -8,37 %
06. Rødovre Mighty Bulls 11 11.261 1.024 028,44 % -14.312 -88 -7,91 %
07. Esbjerg Energy 9 10.300 1.144 027,25 % -18.943 -185 -89,16 %
08. Rungsted Seier Capital 10 7.813 781 031,76 % -17.241 -308 -28,28 %
09. Hvidovre Fighters 10 6.347 635 031,74 % 6.347 635 100 %
10. Herlev Eagles 9 6.266 696 040,01 % -5.880 168 31,82 %
11. Gentofte Stars 9 2.984 332 028,58 % -5.387 -32 -8,79 %
Gesamt 109 133.153 1.222 033,43 % -160.473 -83 -6,36 %

Stand: 19. November 2017
Quelle: Metal Ligaen[2]

Schiedsrichter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nummer Name Nummer Name Nummer Name
6 Thomas Buchardt Andersen 17 Michael Nielsen 30 Kenneth Larsen
7 Vernon Hofferd 19 Niclas Lundsgaard 31 Tim Tzirtziganis
11 Søren Reis 21 Daniel Bøjle 34 Martin Theiltoft Christensen
12 Rasmus Toppel 22 Rene Jørgensen 51 Maria Füchseln
14 Jens Chr. Gregersen 23 Jonas Reimer 74 Jacob Grumsen
15 IIHF Referee Exchange Program 24 Mike Hicks 96 Casper Bering Nielsen
16 IIHF Referee Exchange Program 28 Mads Frandsen 98 Tom Darnell


Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hallenkapazität. Abgerufen am 9. Februar 2016.
  2. a b c d Statistik Metal Ligaen. Abgerufen am 19. November 2017.
  3. Herlev Eagles -4 Punkte Verbandsentscheidung (Misswirtschaft)