Methionin-Synthase

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
N5-Methyl-Tetrahydrofolat-Homocystein-S-Methyltransferase
N5-Methyl-Tetrahydrofolat-Homocystein-S-Methyltransferase
Vorhandene Strukturdaten: 3IV9, 3IVA
Eigenschaften des menschlichen Proteins
Masse/Länge Primärstruktur 1227 Aminosäuren
Bezeichner
Gen-Name MTR
Externe IDs
Enzymklassifikation
EC, Kategorie 2.1.1.13Transferase
Substrat 5-Methyltetrahydrofolat, L-Homocystein
Produkte Tetrahydrofolsäure, L-Methionin
Vorkommen
Homologie-Familie HOG000251409
Übergeordnetes Taxon Lebewesen

Die Methionin-Synthase (Gen: MTR) katalysiert den letzten Schritt in der Regeneration von Methionin(Met) aus Homocystein(Hcy) mithilfe des Cofaktors Methylcobalamin bzw. Vitamin B12.

Funktion[Bearbeiten]

VitaminB12 2.png