Mexicali

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mexicali
Koordinaten: 32° 39′ N, 115° 29′ W
Karte: Baja California
marker
Mexicali
Mexicali auf der Karte von Baja California
Basisdaten
Staat Mexiko
Bundesstaat Baja California
Municipio Mexicali
Stadtgründung 1903
Einwohner 730.800 (2014)
   – im Ballungsraum 1.063.000
Stadtinsignien
Coat of Arms Mexicali.png
Detaildaten
Höhe m
Zeitzone UTC−8
Stadtvorsitz Gustavo Sánchez Vázquez
Website www.mexicali.gob.mx
oben: Mexicali bei Nacht; Mitte: Universidad Autónoma de Baja California (UABC); unten links: Ingenieurswissenschaftliche Fakultät der UABC; unten rechts: Denkmal im Stadtzentrum
oben: Mexicali bei Nacht; Mitte: Universidad Autónoma de Baja California (UABC); unten links: Ingenieurswissenschaftliche Fakultät der UABC; unten rechts: Denkmal im Stadtzentrum

Mexicali (Spanisch: Zum Anhören bitte klicken! [mexiˈkali]) ist die Hauptstadt und nach Tijuana zweitgrößte Stadt des Bundesstaates Baja California in Mexiko und hatte 689.775 Einwohner zum Stand der Volkszählung 2010.[1] Der Name der Stadt ist ein Kunstwort aus México und California (vergleiche Calexico). Sie liegt im nördlichen Teil des Staates, an der Grenze zum US-Bundesstaat Kalifornien nicht weit entfernt von der Stadt San Diego. Die Stadt ist Verwaltungssitz des Municipio Mexicali und Sitz des Bistums Mexicali.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt lebt vor allem von der Verarbeitung der im Umland angebauten Baumwolle. Weitere Arbeitsmöglichkeiten bieten zahlreiche US-amerikanische und internationale Unternehmen, z. B. Kenworth LKW, Sony, Pepsi Cola Company (mit Frito-Lay/Sabritas; Herstellung von Kartoffelchips und anderen Snacks), die sich in Mexicali niedergelassen haben. Vorteile sind für diese Unternehmen die billigen mexikanischen Arbeitskräfte und die direkte Nähe zur Grenze der USA und damit zum Ballungsraum San Diego. Auch die Entfernungen zu San Francisco und Los Angeles sind nicht groß.

Ähnlich wie die mexikanische Stadt Tijuana ist Mexicali Sprungbrett für viele Mexikaner, die auf der Suche nach dem „Amerikanischen Traum“ illegal in die USA einreisen wollen. Dies wird dadurch begünstigt, dass die Stadt direkt an der Grenze liegt. Viele der Zugereisten scheitern bei der illegalen Grenzüberschreitung und stranden dauerhaft in der Stadt.

Mexicali hat einen internationalen Flughafen, der von Aeroméxico und Volaris angeflogen wird.

Mexicali ist die Schwesterstadt von Calexico auf US-amerikanischer Seite, die ebenfalls einen Namen hat, der Kalifornien und Mexiko kombiniert.

Am 4. April 2010 war die Stadt von einem Erdbeben der Stärke 7,2 in Baja California betroffen.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung der Stadt

Jahr Einwohnerzahl[2]
1990 438.377
1995 505.016
2000 549.873
2005 653.046
2010 689.775
2014 730.800

Bevölkerungsentwicklung der Metropolregion

Jahr Einwohnerzahl[3]
1950 66.000
1960 175.000
1970 266.000
1980 343.000
1990 606.000
2000 770.000
2010 938.000
2017 1.063.000

Klima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mexicali
Klimadiagramm
JFMAMJJASOND
 
 
11
 
20
6
 
 
8.2
 
23
8
 
 
8.3
 
26
10
 
 
1.8
 
30
13
 
 
0.9
 
35
17
 
 
0.4
 
40
21
 
 
4.9
 
42
26
 
 
12
 
41
26
 
 
9.9
 
38
22
 
 
8.9
 
32
16
 
 
3.8
 
25
10
 
 
13
 
20
6
Temperatur in °CNiederschlag in mm
Quelle: CONAGUA
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Mexicali
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 20,3 23,1 25,8 29,7 34,7 40,1 42,2 41,4 38,2 32,0 24,9 20,3 Ø 31,1
Min. Temperatur (°C) 6,0 8,0 10,3 13,1 16,8 21,2 25,6 25,6 22,4 16,3 9,6 5,8 Ø 15,1
Niederschlag (mm) 11,4 8,2 8,3 1,8 0,9 0,4 4,9 12,4 9,9 8,9 3,8 13,2 Σ 84,1
Regentage (d) 2,3 2,1 2,1 0,5 0,4 0,1 0,9 1,5 1,1 0,9 1,0 2,1 Σ 15
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
20,3
6,0
23,1
8,0
25,8
10,3
29,7
13,1
34,7
16,8
40,1
21,2
42,2
25,6
41,4
25,6
38,2
22,4
32,0
16,3
24,9
9,6
20,3
5,8
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
11,4
8,2
8,3
1,8
0,9
0,4
4,9
12,4
9,9
8,9
3,8
13,2
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Quelle: CONAGUA

Berühmte Bewohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Mexicali – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Catálogo de Localidades
  2. Mexiko: Bundesstaaten und Großstädte - Einwohnerzahlen in Karten und Tabellen. Abgerufen am 26. Juli 2018.
  3. World Urbanization Prospects - Population Division - United Nations. Abgerufen am 23. Juli 2018.