MexicanaClick

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
MexicanaClick
Logo der MexicanaClick
Boeing 717-200 der MexicanaClick
IATA-Code: QA
ICAO-Code: CBE
Rufzeichen: CLICK
Gründung: 1975 als Aerocaribe
2005 als Click Mexicana
Betrieb eingestellt: 2010
Sitz: Mexiko-Stadt,
MexikoMexiko Mexiko
Heimatflughafen:

Flughafen Mexiko-Stadt

Allianz: Oneworld Alliance
Vielfliegerprogramm: Mexicana Go
Flottenstärke: 37
Ziele: national
MexicanaClick hat den Betrieb 2010 eingestellt. Die kursiv gesetzten Angaben beziehen sich auf den letzten Stand vor Einstellung des Betriebes.

MexicanaClick (ursprünglich Aerocaribe, danach Click Mexicana) war eine mexikanische Regionalfluggesellschaft mit Sitz in Mexiko-Stadt und Heimatbasis auf dem Flughafen Mexiko-Stadt. Sie war ein Tochterunternehmen der Mexicana.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Fluggesellschaft wurde im Jahr 1975 von einem in Yucatán ansässigen privaten Investor gegründet und begann am 12. Juli 1975 als Aerocaribe mit dem Flugbetrieb. Am 23. August 1990 wurde die Gesellschaft von der Corporación Mexicana de Aviación gekauft. Sie flog unter den Farben von Mexicana bis Januar 2005. Danach wurde Aerocaribe von Mexicana zur Billigfluggesellschaft umgestaltet, erhielt die Fokker 100-Flotte von Mexicana und den Namen Click Mexicana. Einige zusätzliche Routen wurden von Mexicana auf Click Mexicana übertragen.

Im Dezember 2005 wurden Mexicana und Click Mexicana von der mexikanischen Hotelkette Grupo Posadas gekauft[1][2]. Ab 2008 führte die Gesellschaft unter dem geänderten Markenauftritt MexicanaClick Zubringerdienste für Mexicana aus.

Am 3. August 2010 meldete die Mexicana-Gruppe Insolvenz an. MexicanaClick stellte ihren Flugbetrieb zusammen mit der Muttergesellschaft Mexicana am 28. August 2010 ein.[3]

Ziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

MexicanaClick bediente zuletzt als reine Regionalfluggesellschaft 26 Ziele innerhalb Mexikos.

Flotte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Stand August 2010 bestand die Flotte der MexicanaClick aus 37 Maschinen:[4]

Mit Stand Oktober 2011 sind keine Flugzeuge mehr auf MexicanaClick registriert.[4]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: MexicanaClick – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. GOVERNMENT AGREES TO SELL MEXICANA AIRLINES TO MEXICAN INVESTOR GRUPO POSADAS; AEROMEXICO SALE STILL PENDING. allbusiness.com, 7. Dezember 2005, abgerufen am 31. Juli 2010 (englisch).
  2. Michelle Grant: Low cost airlines land in Mexico. Euromonitor International, 5. September 2006, abgerufen am 31. Juli 2010 (englisch).
  3. oneworld.com: Mexicana group suspends operations (englisch) 28. August 2010
  4. a b ch-aviation.ch - MexicanaClick (englisch) abgerufen am 7. Oktober 2011