Mexikanische Davis-Cup-Mannschaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mexiko
Flag of Mexico.svg
Kapitän Leonardo Lavalle
Aktuelles ITF-Ranking 50
Statistik
Erste Teilnahme 1924
Davis-Cup-Teilnahmen 85
davon in Weltgruppe 10
Gewonnene Titel 0
Finalteilnahmen gesamt 1
Bestes Ergebnis Finale (1962)
Ewige Bilanz 83:89
Erfolgreichste Spieler
Meiste Siege gesamt Rafael Osuna (42)
Meiste Einzelsiege Alejandro Hernández (26)
Meiste Doppelsiege Santiago González (18)
Bestes Doppel Rafael Osuna / Tony Palafox (13)
Meiste Teilnahmen Santiago González (29)
Meiste Jahre Santiago González (15)
Letzte Aktualisierung der Infobox: 20. September 2016

Die mexikanische Davis-Cup-Mannschaft ist die Tennisnationalmannschaft Mexikos, die das Land im Davis Cup vertritt. Organisiert wird sie durch die Federación Mexicana de Tenis.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mexiko nimmt seit 1924 am Davis Cup teil. Den größten Erfolg stellt die Finalteilnahme im Jahr 1962 dar, welche mit 5:0 gegen die australische Mannschaft verloren ging. 1986 und 1987 konnte jeweils das Viertelfinale erreicht werden. Seit 1997 spielt Mexiko nicht mehr in der Weltgruppe.

Erfolgreichster Spieler ist bis heute Rafael Osuna. Er bestritt zwischen 1958 und 1969 insgesamt 65 Spiele, von denen er 42 gewann.

Finalteilnahmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnisse aus mexikanischer Sicht:

Jahr Finalort Finalgegner Ergebnis
1962 Brisbane AustralienAustralien Australien 0:5

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]