Mia Khalifa Is Cumming For Dinner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Filmdaten
OriginaltitelMia Khalifa Is Cumming For Dinner
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2014
Länge33 Minuten
AltersfreigabeFSK ungeprüft
Besetzung

Mia Khalifa Is Cumming For Dinner ist ein US-amerikanischer Pornofilm aus dem Jahr 2014.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die muslimische Khalifa wird von ihrem Freund Lawless auf dem Motorrad heimgebracht, trägt dabei aber kein Kopftuch. Vor dem Haus zieht sie sich eines an und küsst ihren Freund, was ihre Stiefmutter Vega beobachtet. Diese stürmt daraufhin nach draußen, trennt die beiden und schreit Khalifa an, was sie sich dabei denke. Sie gibt Lawless die Anweisung, fort zu gehen, Khalifa besteht aber darauf, dass er mit ins Haus komme. Dort redet Vega erneut auf Khalifa ein, wobei Khalifa sagt, dass sie beabsichtige, Lawless zu ehelichen.

In einem ungestörten Moment redet Vega mit Lawless und fragt ihn nach seinen Absichten und ob er treu sei und bleibe. Als Lawless sagt, dass er ihre Tochter liebe und treu sei, fragt ihn Vega, ob er nicht mal mit ihr fremdgehen wolle und zeigt ihm ihre Brüste. Dieser ist daraufhin erstaunt und Vega fasst ihm in den Schritt. Sie beginnen mit Petting, das von beiden jedoch kurz darauf abgebrochen wird und als Moment der Schwäche abgetan wird.

Lawless möchte daraufhin das Haus verlassen, wird jedoch von Khalifa davon abgehalten und die drei essen gemeinsam. Erregt von der vorangegangenen Situation lässt Vega beim Essen Besteck unter den Esstisch fallen und übt Oralverkehr mit Lawless aus. Khalifa erwischt die beiden jedoch dabei und schreit ihre Stiefmutter an, wobei sie Besitzansprüche auf Lawless erhebt. Vega hält dagegen, dass Lawless selber entscheiden kann, wen er wolle. Beide Frauen beschließen daraufhin, sich um ihn zu streiten, indem sie Lawless abwechselnd sexuell beglücken. Dieser entscheidet sich am Ende für Vega, woraufhin Khalifa ihre Stiefmutter anschreit, sie könne ihn haben und dann wütend aus dem Zimmer geht.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der Film wurde am 28. Oktober 2014 gedreht und am 14. November 2014 veröffentlicht.[1]
  • In Khalifas Film Mia Khalifa's First Monster Cock Threesome wird auf den Film Bezug genommen.
  • Der Titel des Filmes ist eine Anspielung auf den US-amerikanischen Film Guess Who’s Coming to Dinner aus dem Jahr 1967.[3] Der Film gilt als der erste professionell produzierte Pornofilm, in dem ein Kopftuch eine Schlüsselrequisite ist. Viele Kritiker glauben, dass der enorme Erfolg des Filmes eine neue Welle von Hidschāb-Pornofilmen auslöst.[7]
  • In der Arabischen Welt und insbesondere im Libanon sorgte der Film für eine gesellschaftliche Diskussion über die Darstellung und das Verhältnis des Islams zur Pornografie.[8][9]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mia Khalifa Is Cumming For Dinner (2014). Abgerufen am 30. April 2016.
  2. Lebanese-American porn star sparks rage in Arab world after success. Jerusalem Post, 6. Januar 2015, abgerufen am 6. Juni 2016 (englisch).
  3. a b Gareth May: Behind the Rise of Hijab Porn. Vice, 15. Mai 2015, abgerufen am 6. Juni 2016 (englisch).
  4. Lebanese-born Porn Model Hits It Big Online, Gets Death Threats. Abgerufen am 30. April 2016.
  5. Mia Khalifa - Porno-Queen zwischen Lust- und Hassobjekt. Abgerufen am 30. April 2016.
  6. Mia Khalifa und die Doppelmoral der islamischen Welt. Abgerufen am 30. April 2016.
  7. Mark Hay: Shockingly, a Porno Featuring Hijabis and Niqabis Is Not Very Sensitive Toward Islam. Vice, 1. August 2015, abgerufen am 6. Juni 2016 (englisch).
  8. Adam Taylor: The Miami porn star getting death threats from Lebanon. The Washington Post, 6. Januar 2015, abgerufen am 6. Juni 2016 (englisch).
  9. Lebanese porn star Mia Khalifa sparks controversy in Lebanon. Lebanese Examiner, 3. Januar 2015, abgerufen am 6. Juni 2016 (englisch).