Miami Central Station

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Miami Central Station
MIC NW25ST.jpg
Daten
Bahnsteiggleise 8
Lage
Bundesstaat Florida
Staat Vereinigte Staaten
Koordinaten 25° 47′ 48″ N, 80° 15′ 41″ W25.796666666667-80.261388888889Koordinaten: 25° 47′ 48″ N, 80° 15′ 41″ W
Liste der Bahnhöfe in den Vereinigten Staaten
i7i12i13i15i16i16i18i20

Miami Central Station, aufgrund seiner Nähe zum Flughafen Miami auch Miami Airport Station[1][2] genannt, ist ein Bahnhof in Miami, Florida. Er ist der größte und wichtigste Umsteigepunkt zwischen Straße und Schiene im gesamten US-Bundesstaat.

Vorgeschichte[Bearbeiten]

Mit der Verlängerung der Florida East Coast Railway im Jahre 1896 aus Richtung Norden und dem Bau eines ersten Bahnhofes in Downtown Miami begann das Eisenbahnzeitalter in der Stadt. Den Betrieb auf der Strecke teilten sich die Gesellschaften Seaboard Air Line Railroad und Atlantic Coast Line Railroad, die bereits eine Direktverbindung nach New York City einrichteten. 1927 errichtete Seabord einen zweiten Bahnhof im weiter nördlich gelegenen Stadtteil Allapattah, der 1971 von der neu gegründeten Amtrak übernommen wurde.[3][4] 1963 wurde der erste Bahnhof in Downtown stillgelegt und abgerissen. Aus Kapazitätsgründen musste Amtrak jedoch bereits 1977 den Standort Allapattah aufgeben und verlagerte den Personenverkehr an die Stelle des vormaligen Wagendepots am Ostrand der Vorstadt Hialeah[5], wo derzeit noch etwa sechs Meilen nördlich der neuen Central Station der Fernbahnhof der Gesellschaft besteht. Die 1987 gegründete Tri-Rail nahm 1989 den Regionalverkehr am neuen Bahnhof Hialeah Market nach West Palm Beach auf.

Die Vorarbeiten für den neuen Zentralbahnhof begannen am 18. Mai 2011, die offizielle Grundsteinlegung fand am 27. September des Jahres statt.[6]

Funktion[Bearbeiten]

Zug der Tri-Rail im Bahnhof

Seit dem 5. April 2015 wird der Bahnhof von der Tri-Rail bedient.[7] Die Nutzung des Bahnhofes durch die Fernzüge der Amtrak verzögert sich durch einen Planungsfehler bis mindestens Sommer 2016.[8]

In seiner Funktion vereinigt der Bahnhof den ehemaligen Endbahnhof Hialeah Market der Tri-Rail im Regionalverkehr mit dem derzeit noch bestehenden Bahnhof der Eisenbahngesellschaft Amtrak im Fernverkehr. Während Hialeah Market auch weiterhin noch als Bahnhof der Tri-Rail betrieben wird, wird der derzeitige Bahnhof der Amtrak nach Fertigstellung des neuen Bahnhofs aufgegeben. Die Central Station ersetzt zugleich eine seit 1998 an selber Stelle bestehende Station der Tri-Rail, deren Nutzung mit Beginn der Bauarbeiten im September 2011 beendet wurde.

Im gleichen Monat wurde der MIA Mover, ein etwa zwei Kilometer langes automatisches Peoplemover-System zwischen dem Flughafen und dem neuen Bahnhof eröffnet. Somit bestehen Umsteigeverbindungen vom Flughafen über den MIA Mover zur Tri-Rail sowie zur seit 2012 bestehenden neuen Linie Orange der Miami-Dade Metrorail.

Angeschlossen an den Bahnhof ist neben einer Großzahl an Taxiständen auch eine Busstation des Metrobusnetzes, das wie die Metrorail von der Gesellschaft Miami-Dade Transit im gleichnamigen County betrieben wird. Von hier fahren auch Fernbuslinien der Greyhound Lines ab. Daneben existiert ein Center ansässiger Autovermietungsfirmen.

Linienübersicht[Bearbeiten]

Schiene[Bearbeiten]

Linie Laufweg
Amtrak logo 2.svg Silver Star MiamiHollywood – ... – New York City
Amtrak logo 2.svg Silver Meteor MiamiHollywood – ... – New York City
Tri-Rail logo.svg Miami – Hialeah Market – ... – Mangonia Park
Metrorail, Linie Orange Miami – Earlington Heights – ... – Dadeland South

Metrobus[Bearbeiten]

Bestehende Metrobus-Linien nach Fertigstellung des Bahnhofes 2015.

Nummer Verlauf Karte Bemerkungen
7A Downtown Miami ↔ Central Station via NW 7th Street und Marlins Park Karte (PDF; 197 kB)
37 Bf. South Miami ↔ Hialeah via Douglas Rd & Palm Ave Karte (PDF; 203 kB)
42 Bf. Douglas Road ↔ Opa-locka oder Miami Springs (42A) via LeJeune Rd (SR 953) Karte (PDF; 140 kB) Endstation Miami Central Station am Abend
57 Jackson South Hospital via Red Rd (SR 959) und Perimeter Rd Karte (PDF; 199 kB) montags bis freitags
J (110) Miami Beach via Julia Tuttle Cswy (I-195), 36 St & LeJeune Rd Karte (PDF; 123 kB)
133 Airport/Tri-Rail Shuttle (MIA ↔ Bf. Hialeah Market oder NW 79th Street/37th Ave) Karte (PDF; 514 kB) Linie wird mit Fertigstellung des Bahnhofs eingestellt und tangiert nicht den Bahnhof.
150 Miami Beach Airport Flyer (Miami Beach am South Pointe Park, Alton Rd, und
5th Street via Airport Expressway (SR 112)/Julia Tuttle Causeway (I-195), und Collins Avenue)
Karte (PDF; 118 kB)
238 East-West Connection (Dolphin Mall) Karte (PDF; 211 kB) montags bis freitags
238x Weekend Express (Dolphin Mall via SR 836) Karte (PDF; 211 kB) samstags und sonntags
297 27th Ave Orange Line MAX (Calder Race Course, Sun Life Stadium,
und County Line Road (SR 852) via NW 27th Ave (SR 9))
montags bis freitags

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Miami-Dade Transit: AirportLink Metrorail Extension Project Status. Miami-Dade County. 2010. Abgerufen am 14. Dezember 2010.
  2. Miami-Dade Transit: Miami-Dade AirportLink News (PDF; 241 kB) Miami-Dade County. Herbst 2010. Abgerufen am 14. Dezember 2010.
  3. Miami All Set to Meet First Seaboard Train. In: The Miami Daily News, 7. Januar 1927. Abgerufen am 24. April 2011. 
  4. Seaboard Line Came to Miami Nine Years Ago. In: The Miami Daily News, 4. April 1936. Abgerufen am 24. April 2011. 
  5. Howard Kleinberg: Seaboard Ended Rail Monopoly. In: The Miami News. 24. April 1986. Abgerufen am 24. April 2011.
  6. Groundbreaking set for Miami multi-modal station. Trains Magazine. 26. September 2011. Abgerufen am 27. September 2011.
  7. New Tri-Rail Miami International Airport Station Is Now Open. Tri-Rail, abgerufen am 22. April 2015.
  8. Miami Central Station Project Mistake Costing Taxpayers Millions. CNBC, abgerufen am 22. April 2015.