Miaolingium

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
System Serie Stufe ≈ Alter (mya)
höher höher höher jünger
Kambrium Furongium 10. Stufe 489,5–485,4
Jiangshanium 494–489,5
Paibium 497–494
Miaolingium Guzhangium 500,5–497
Drumium 504,5–500,5
Wuliuum 509–504,5
2. Serie 4. Stufe 514–509
3. Stufe 521–514
Terreneuvium 2. Stufe 529–521
Fortunium 541–529
tiefer

Das Miaolingium ist die dritte Serie des Kambriums in der globalen Geologischen Zeitskala. Es entspricht dem Zeitraum von vor 509 bis 497 Millionen Jahren. Es folgt auf die informelle 2. Serie des Kambriums und geht dem Furongium voraus.

Namensgebung und Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Serie ist nach dem Miaoling-Gebirge in der südchinesischen Provinz Guizhou benannt. Sie wurde im Jahre 2018 als dritte Serie des seit Mitte der 2000er Jahre viergliedrigen Kambriums formal definiert[1] und entspricht in etwa dem Mittelkambrium des traditionellen dreigliedrigen Kambriums.[2]

Definition und GSSP[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Untergrenze der Serie ist durch Erstauftreten der Trilobiten-Art Oryctocephalus indicus definiert. Als GSSP der Miaolingium-Serie (und der Wuliuum-Stufe) dient eine nahe dem Dorf Balang im Kreis Jianhe in der Provinz Guizhou, China, aufgeschlossene Schichtenfolge („Wuliu-Zengjiayan-Profil“) der Kaili-Formation. Die Grenze zum Furongium wird durch das Erstauftreten der agnostoiden Trilobiten-Art Glyptagnostus reticulatus angezeigt.

Untergliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Miaolingium wird in drei chronostratigraphische Stufen unterteilt:

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Zhao Yuanlong, Yuan Jinliang, Loren E. Babcock, Guo Qingjun, Peng Jin, Yin Leiming, Yang Xinglian, Wang Chunjiang, Robert R. Gaines, Jorge Esteve, Yang Ruidong, Yang Yuning, Sun Haijing, Tai Tongsu: Proposed Global Standard Stratotype-Section and Point for the Base of the Miaolingian Series and Wuliuan Stage (Replacing provisional Cambrian Series 3 and Stage 5). Working Group on the Stage 3 GSSP, International Subcommission on Cambrian Stratigraphy, 2018 (PDF 5,25 MB).
  • Shanchi Peng, Loren E. Babcock, Roger A. Cooper: The Cambrian Period. S. 437–488 in: Felix M. Gradstein, James G. Ogg, Mark Schmitz, Gabi Ogg: The Geologic Time Scale 2012. Volume 2. Elsevier 2012, ISBN 978-0-44-459434-1.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Subcommission on Cambrian stratigraphy. Annual Report 2018. International Commission on Stratigraphy (ICS) (PDF 262 kB), S. 2
  2. Shanchi Peng, Loren E. Babcock: Continuing progress on chronostratigraphic subdivision of the Cambrian System. Bulletin of Geosciences. Bd. 86, Nr. 3, 2011, S. 391–396 (PDF 555 kB)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]