Michael Begasse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Michael Begasse während eines Auftritts beim CSD Köln 2012
Michael Begasse mit Michelle im Juli 2011

Michael Begasse (* 10. April 1966 in Trier) ist ein deutscher Journalist, Moderator und Sprecher.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Michael Begasse studierte nach einer Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Sparkasse Trier Diplom-Journalistik und Politikwissenschaften/Soziologie M.A. an der Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt.

Während des Studiums arbeitete er als Journalist und Moderator beim rheinland-pfälzischen Sender Radio RPR, beim Lokalsender Radio IN in Ingolstadt, sowie beim Frühstücksfernsehen von RTL Television ‚Guten Morgen Deutschland’ in Luxemburg und später in Berlin.

Nach seinem Studium wechselte er 1994 fest zu RTL Television nach Berlin und später nach Köln. Dort arbeitete er als Redakteur und Reporter, später als Leitender Redakteur, Autor und Chef vom Dienst in den Redaktionen ‚Punkt 6’, ‚Punkt 12’ und ‚Life!’, aktuell im Ressort ‚Factual Entertainment’. Dort gestaltet er im Bereich Infotainment Sendungen wie ‚Die 10’ oder ‚Die 25’ mit Sonja Zietlow.

Zudem produzierte und produziert Begasse Auftragsproduktionen für die Sender VOX (‚DSDS – Das Magazin’ und ‚Prominent!’) und SuperRTL (‚DSDS – Das Magazin' und ‚Sternchen, Stars und Stories’). Beim Nachrichtensender n-tv, bei VOX und RTL Television kommentiert Begasse als Adels- und Society-Experte und Reporter vor Ort regelmäßig Großereignisse. 2011 moderierte er zum Beispiel zusammen mit Katja Burkard (RTL Punkt 12) und Frauke Ludowig (RTL Exklusiv) die RTL-Sondersendung zur Hochzeit von Prinz William und Kate Middleton. In der RTL-Sendung 'Guten Morgen Deutschland' hat er seit 2009 die regelmäßige Rubrik ‚Royal Talk’, in der Begasse aktuelle Ereignisse aus den Königshäusern dieser Welt analysiert und kommentiert.[1]

Seit 2001 arbeitet Begasse zudem für den öffentlich-rechtlichen Radiosender WDR 4. Nach der ‚Sonntagsmelodie’ übernahm er 2002 die Moderationen der WDR4 Hörerhitparade ‚Top 13’, später ‚Top 17’ (im Wechsel mit Andreas Ryll bis Juni 2013) und der Sendung Rhythmus der Nacht (im Wechsel mit Silke Liniewski, Dominik Freiberger und Bernd Brüggemann). Diese wird seit 2003 deutschlandweit im ARD-Nachtexpress (seit 4. Oktober 2011 ARD-Hitnacht) ausgestrahlt. Am 11. Juni 2017 stieg er aus eigenen Wunsch aus der Sendung aus. Sein Nachfolger dort ist Peter Kuttler.

Begasse konzipierte und entwickelte zudem die Sendung ‚WDR4 Schlager-Boulevard’ (später ‚Promi-Boulevard’) für die er bis 2009 als alleiniger Autor verantwortlich war. Seit März 2011 lief sein ‚WDR4 Promi-Boulevard’ am Freitag in der Sendung ‚WDR4 Feierabend’. Seit 2016 läuft die Rubrik mehrmals täglich im Tagesprogramm. Hier liefert Begasse als Autor Meldungen und Informationen.

Seit 2011 hält er als Lektor Vorträge als Adelsexperte für Hapag Lloyd Cruises auf den Luxus-Kreuzfahrtschiffen MS Europa und MS Europa 2.[2] Zudem veranstaltet Begasse mehrmals im Jahr und zu aktuellen Ereignissen ‚Royal Teatimes‘ in Luxushotels wie dem Hotel Atlantic Kempinski in Hamburg oder dem Excelsior Hotel Ernst in Köln.[3]

Für WDR4 und andere Auftraggeber macht er regelmäßig Bühnenveranstaltungen, Präsentationen, Diskussionen und Events und arbeitet als Sprecher für Trailer- und Werbeproduktionen. Zudem schreibt Begasse (unter Pseudonym) Musiktexte in deutscher und englischer Sprache, entwickelt Radio- und Fernsehkonzepte, macht Medien-Coachings und Moderations-Trainings für Privatpersonen und Firmen und schreibt wöchentlich einen Royal Blog bei vip.de.

Begasse lebt in Köln.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.schwulissimo.de/klatsch/105233/MichaelBegasseEinbisschenroyalerTratschhatnochniegeschadet_.htm
  2. http://www.hl-cruises.de/blog/3-fragen-an-michael-begasse-royal-experte-auf-europa-reise/14020/
  3. https://www.excelsiorhotelernst.com/highlights/afternoon-tea.html#c3523