Michael Bohn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Michael Bohn (* 7. März 1988 in Atlanta, Georgia) ist ein US-amerikanischer Rockmusiker.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bohn war zwischen 2009 und 2012 Sänger der Post-Hardcore-Band Woe, Is Me mit der er das Debütalbum Number[s] veröffentlichte. Aufgrund personeller, musikalischer und geschäftlicher Differenzen stieg er im Jahr 2012 aus der Band aus.[1] Gemeinsam mit den ehemaligen Woe,-Is-Me-Mitmusikern Tyler Carter und den Brüdern Ben und Cory Ferris gründete er die Band Issues. Mit dieser nahm er eine EP und zwei Studioalben auf. Anfang Januar 2018 gab die Band den Ausstieg Bohns bekannt, den er selbst widersprach. Er erklärte, dass nicht er den Ausstieg geplant habe, sondern die übrigen Musiker die Band ohne ihn weiterführen wolle.[2][3] Bohn kündigte an, mit dem ehemaligen Woe,-Is-Me-Musiker Kevin Hanson ein neues Musikprojekt starten zu wollen.[3]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Woe, Is Me[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Issues[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2012: Black Diamonds (EP, Rise Records, Neuauflage 2014 als Diamond Dreams)
  • 2014: Issues (Album, Rise Records)
  • 2016: Headspace (Album, Rise Records)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bryne Yancey: Alternative Press: Exclusive: Former members of Woe, Is Me release statement
  2. Dead Press: News: Issues Part Ways With Vocalist Michael Bohn
  3. a b Alternative Press: Michael Bohn is no longer a member of Issues